Doktor Sex

08. November 2018 13:22; Akt: 08.11.2018 13:29 Print

"Ich kann ihre Gefühle nicht erwidern!"

Nach einer mehrjährigen Beziehung und einer langen Phase des Alleinseins lernte Diego eine Frau kennen. Sie bringt ihm tiefe Gefühle entgegen, aber er ist emotional blockiert.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Diego (48) an Doktor Sex: Ich habe eine langjährige Beziehung hinter mir, die nicht einfach war. Nachdem ich nun geraume Zeit alleine war, lernte ich eine Frau kennen, für die ich auch Gefühle entwickelt habe. Seither stecke ich in einer Zwickmühle und komme nicht weiter. Ich bin wie blockiert – weil ich merke, dass ihrerseits tiefe Gefühle da sind und ich spüre, dass ich diese im Moment nicht erwidern kann. Was soll ich tun, um dieses Problem zu lösen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Diego

Bei den meisten Menschen nehmen Schmerz und Liebeskummer immer mehr ab, je größer die zeitliche Distanz zum Zeitpunkt der Trennung ist. Für manche flackern sie aber noch einmal auf, wenn plötzlich ein potenzieller Partner oder eine Partnerin auftaucht, und sie spüren, dass sowohl vom Gegenüber als auch bei ihnen selber Gefühle der Liebe da sind. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass diese bestimmten Emotionen immer noch sofort mit der Person in Verbindung gebracht werden, von der man sich in der vergangenen Zeit zu lösen versuchte.

Was du erlebst, ist also ganz "normal" und kein Anlass zur Sorge oder dafür, dich von der Frau, die du kennengelernt hast, zu distanzieren – im Gegenteil: Es ist sogar wichtig, dass du dich nun nicht wieder ins Schneckenhaus verkriechst und dich nach rückwärts zu orientieren beginnst.

Trotzdem ist es sinnvoll, dass du achtsam mit dem umgehst, was du wahrnimmst. Zwinge dich nicht dazu, etwas zu spielen, was du nicht von Herzen empfindest. Setze dich aber auch nicht mit der Idee unter Druck, du müsstest zuerst ganz frei werden von dem, was du in der Vergangenheit erlebt hast, und von allenfalls noch vorhandenen Gefühlen für deine Ex-Partnerin. Versuche vielmehr, damit zu leben, dass es sich bei der alten und bei der neuen Liebe um zwei Wahrheiten handelt, die nebeneinander und gleichzeitig existieren.

Sinnvoll scheint mir, wenn du der Frau offen sagst, dass du Gefühle für sie hast, gleichzeitig aber spürst, dass diese bei dir eine Irritation auslösen und dadurch etwas in dir ins Stocken gerät. Schau zudem, dass du genügend Zeit und Raum hast, um immer wieder auch mit dir allein zu sein. Wenn dabei oder auch im Zusammensein mit der Frau Trauer und Schmerz auftauchen, darfst du diese ruhig zulassen. Und falls du plötzlich über Geschichten aus der Vergangenheit stolperst, bei denen du merkst, dass sie dich nicht in Ruhe lassen werden, darfst du dir auch fachliche Hilfe holen. Oft reichen schon ein, zwei Gespräche, um solche "Altlasten" zu bewältigen.

So wirst du bald noch einmal ein Stück freier werden von dem, was war. Und auch der Frühling, das heller werdende Licht und die Wärme werden das Ihre dazu beitragen, dass du bald wieder unbeschwerter durchs Leben gehen wirst – vielleicht sogar mit einer neuen Liebsten an deiner Seite. Viel Glück und Kraft!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wer)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.