24. August 2019 08:53; Akt: 24.08.2019 08:56 Print

Komischster Briefkasten der Stadt sorgt für Lacher

In Wien-Donaustadt steht ein "Postkastl" gute anderthalb Meter von der Hausmauer ab. Jetzt rätseln Nutzer, wie es zu dieser Designentscheidung kam.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer hat diesen "Kinderschädelknacker" verbrochen? Das fragen sich derzeit User eines Online-Forums über einen Briefkasten in Wien-Donaustadt. Das seltsame Exemplar wurde vor einem Neubau beim Kagraner Platz gesichtet: Es ragt gute anderthalb Meter von der Hausmauer auf den Vorplatz hinaus.

Die Meinungen über Ursache und Umsetzung des ungewöhnlichen Designs gehen jedenfalls auseinander: Während manche Nutzer den Briefkasten als Falle für Sehbehinderte und Kinder bezeichnen, loben andere die durch den Kasten entstandene Abtrennung zwischen Garageneinfahrt und Eingangstür. "Da hat sich jemand bei der Planung vertan und beim Bauen kommen die Leute rauf, dass es so nicht funktioniert", versucht ein anderer User das "schwebende" Postkastl zu erklären.

Kommentar schreiben und mitdiskutieren

Was hältst du von dem Briefkasten? Mutiges Design oder Pfusch am Bau – schreib einen Kommentar und diskutiere mit!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pic)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • unbekannt am 24.08.2019 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    00 Ahnung

    Waren wieder Typische Krawattenträger die 00 Ahnung gehabt hätten mit der Praxis

  • Gerhard M. am 24.08.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Planungsfehler

    Aber wo war und ist die Bauaufsicht bzw. Verwaltung, die bei so etwas einzuschreiten hat. Schließlich sollten Lieferungen und Montagen von diesen Leuten abgenommen werden. Da hat wieder jemand seine Arbeit nicht gemacht.

    einklappen einklappen
  • Michi am 24.08.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Denken? Fehlanzeige!

    Der Monteur hat aber auch nicht mitgedacht... fürs Mitdenken gibts wahrscheinlich kein Geld, oder es ist verboten...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wienerberg am 25.08.2019 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    phantastisch,

    Der Planer ist sicher schon des öfteren an solchen Postkasterln angrennt.

  • glaubenicht am 25.08.2019 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sinnlos

    darüber zu diskutieren. Aber einen Kommentar muss ich loswerden, von diesem Architekten lasse ich mir nicht einmal ein Vogelhaus für meinen Kanarienvogel entwerfen bzw. bauen.

  • derwiener am 24.08.2019 23:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nichts neues

    wenn man schaut, was in der stadtbaudirektion für leute arbeiten, dann wundert einen gar nichts mehr! fähige leute gabs bei der stadt wien noch nie ..... zählt halt mehr das parteibuch und die freunderlwirtschaft als kompetenz!

  • Joe heute am 24.08.2019 23:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    also...

    sowas habe ich ja noch nie in mein Leben gesehen. man der Planer muss ja Sturz betrunken gewesen sein.

  • gerhard1062 am 24.08.2019 21:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Planer

    ...ist ein Roter oder Grüner,jede Wette!!