Leserreporter

15. April 2019 10:41; Akt: 15.04.2019 15:45 Print

Was suchen Seifenkisten auf Wiens Straßen?

Einen Mini-Konvoi entdeckte Leserreporter Roman P. in der Bundeshauptstadt. Nicht nur er machte große Augen.

Wiener Autofahrer staunten letzte Woche über den Konvoi im Kleinformat! (Bild: Leserreporter)

Wiener Autofahrer staunten letzte Woche über den Konvoi im Kleinformat! (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Autofahrer staunten am Freitag über ein Grüppchen an Wagemutigen, die mit ihren Seifenkisten durch Wien flitzten. Das Foto eines Leserreporters zeigt, dass die weißen, kompakten "Hot Rods" von den anderen Verkehrsteilnehmern fleißig geknipst und bestaunt wurden.

Was dahinter steckt? Die "Hot Rod Tour" ist ein Angebot für Touristen, die Wien auf vier Rädern erkunden möchten und Einheimische, die ihre Stadt aus einer neuen Perspektive entdecken wollen. Die sogenannte Daylight-Tour führt etwa an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens vorbei, bei der Moonlight Tour ist ein Ticket für den Donauturm inkludiert.

Knapp 90 Stundenkilometer schaffen die "Hot Rods". Wer mitfahren will, muss einen gültigen B-Führerschein besitzen – und vollkommen nüchtern sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cty)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 15.04.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Stadt des Chaos...

    Auch so ein gefährlicher Schwachsinn... Wer glaubt, dass die sich an Regel halten, irrt. Fahren im Konvoi durch Wien, niemand kann die richtig sehen.. Ähnlich dumm, wie E-Bikes und E-Tretroller...

    einklappen einklappen
  • Driver am 15.04.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Am Auspuff nuckeln

    Erst letzte Woche ist so eine Seifenkiste neben mir her gefahren. Der Auspuff des Vordermanns bläst dem Lenker mitten ins Gesicht. Ich möchte nicht wissen, dass die an Schadstoffen einatmen - ganz zu schweigen von der Unfallgefahr, weil man sie einfach übersieht. Extrem gefährlich - hat im Straßenverkehr nichts zu suchen.

  • Kannitverstan am 15.04.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist eben die Spaßgesellschaft

    Und Freitag demonstrieren wir wieder gegen Klimaerwärmung.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • erich07 am 15.04.2019 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    erst jetzt bemerkt?

    wow - erst jetzt bemerkt? Die Kurven schon seit ein paar Jahren herum

  • NeroWien am 15.04.2019 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Neues in Wien

    Die Dinger gibt es schon seit über 3 Jahren... warum jetzt die Aufregung?

  • Kannitverstan am 15.04.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist eben die Spaßgesellschaft

    Und Freitag demonstrieren wir wieder gegen Klimaerwärmung.

    • Rorschach am 15.04.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

      D.h. also

      die in den Autos befindlichen Personen sind mit den Demonstranten nachweislich ident?

    • Censorship am 16.04.2019 15:31 Report Diesen Beitrag melden

      @Rorschach

      Sie wissen, was "Sarkasmus, Satire" ist? Wenn nicht, einfach googeln... ;) Wenn jemand innerhalb der links-faschistischen Satiregrenze den BK beleidigt, ist das ja auch OK?

    einklappen einklappen
  • Driver am 15.04.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Am Auspuff nuckeln

    Erst letzte Woche ist so eine Seifenkiste neben mir her gefahren. Der Auspuff des Vordermanns bläst dem Lenker mitten ins Gesicht. Ich möchte nicht wissen, dass die an Schadstoffen einatmen - ganz zu schweigen von der Unfallgefahr, weil man sie einfach übersieht. Extrem gefährlich - hat im Straßenverkehr nichts zu suchen.

  • Censorship am 15.04.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Stadt des Chaos...

    Auch so ein gefährlicher Schwachsinn... Wer glaubt, dass die sich an Regel halten, irrt. Fahren im Konvoi durch Wien, niemand kann die richtig sehen.. Ähnlich dumm, wie E-Bikes und E-Tretroller...

    • Sabine am 15.04.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

      Stadt der Schulden

      Und dann wundert man sich wenn Unfälle aller Art zunehmen. Die Stadt soll endlich sinnvolle Maßnahmen einführen, als diesen Hot-Schrott rumfahren zu lassen. Wie soll man dieses 60 cm hohe Ding bei einem Spurwechsel sehen? Aber Hauptsache mich überholen in der 30er Zone E-Bikes ohne Helm und E-Scooter detto. Dazu noch das Stau erzeugen, durch künstliche Verengungen unter dem Argument des Umweltschutzes. Kein Wunder, dass Grün die Wähler ausgehen

    einklappen einklappen