"Festplatte zerstört"

12. August 2017 15:11; Akt: 12.08.2017 15:11 Print

Diese Warnung führt viele WhatsApp-User in die Irre

Man bekommt sie von Freunden und Bekannten – eine Warnung, dass sich ein Virus über WhatsApp verteilt, der Daten stielt und das Mobilgerät zerstört.

Eine WhatsApp-Warnung verunsichert die Nutzer. (Bild: iStock)

Eine WhatsApp-Warnung verunsichert die Nutzer. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"DRINGEND!!!! Sag bitte allen Leuten in deiner WhatsUp-Liste, dass sie den Kontakt 'Anouk Theiler' nicht annehmen sollen! Das ist ein Virus (über WhatsUp) der die ganze Festplatte zerstört und sich die Daten runter zieht. Wenn ihn einer deiner Kontakte erwischt, bist du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst! Wenn dich die Nummer 0794576999 anruft, nimm ja nicht ab! Ist ein Hacker und es werden auch all deine Kontakte betroffen sein! Es ist heute morgen auch von EUROP1 und SAT1 bestätigt worden! Weiterleiten!!"

Umfrage
Nutzen Sie WhatsApp?

Diese Nachricht mit zahlreichen Rechtschreibfehlern erhalten derzeit ungewöhnlich viele heimische WhatsApp-Nutzer. Und viele User verbreiten die Meldung weiter, mit den besten Absichten, um Freunde vor dem zerstörerischen Virus zu warnen. Allerdings: Die Warnung ist weder neu, noch zutreffend, die Nutzer werden in die Irre geführt und verbreiten Falschinformationen weiter.

"Absolut nichts dran"

Wie der "Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch" namens "Mimikama" aufgedeckt hat, ist "an den Behauptungen ist absolut nichts dran; der Angriff auf die Festplatte ist genauso aus der Luft gegriffen wie auch die Bestätigungen von EUROP1 und SAT1". Tatsächlich gehe es jenen, die die "Warnung" in die digitale Welt gesetzt hatten darum, einen Kettenbrief zu starten. Mit Erfolg, denn die Falschnachricht verbreitet sich laut "Mimikama" zumindest seit dem Jahr 2011 weiter. Nur die angegebenen Nummern und Namen haben sich im Laufe der Jahre verändert.

Dass die erfundene Warnung dennoch verunsichert, zeigen die zahlreichen Statusbeiträge auf Facebook und in anderen sozialen Medien, die ebenfalls vor dem "Virus" warnen. "Mimikama" berichtet von etlichen verunsicherten Nutzern, die immer wieder beim Verein anfragen, was genau hinter der Warnung steckt.

(rfi)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 12.08.2017 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie abheben

    I heb sowieso bei niemanden ab also sind ma de Warnungen eig egal ggg

  • ippi_opa am 12.08.2017 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    immer im Kreise

    Tja das haben Kettenbriefe so an sich das sie irgendwann wieder zurück kommen.

  • Waltraud am 12.08.2017 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Siehe Diden Siehe Duden

    Daten stiehlt!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • tine am 13.08.2017 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kettenbriefe

    Ich nutze Whatsapp sehr selten. Zwischenzeitlich deinstalliere ich es sogar, weil manche Freunde nicht kapieren, daß ich nicht mit Kettenbriefen bombardiert werden möchte.

  • CuricAmer am 12.08.2017 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kettenbrief

    Also ich lösche gleich so einen MIST von meinem Smartphone, da ich so was nicht brauche und gut is...

  • ippi_opa am 12.08.2017 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    immer im Kreise

    Tja das haben Kettenbriefe so an sich das sie irgendwann wieder zurück kommen.

  • Klans Stritzi am 12.08.2017 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie abheben

    I heb sowieso bei niemanden ab also sind ma de Warnungen eig egal ggg

  • Waltraud am 12.08.2017 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Siehe Diden Siehe Duden

    Daten stiehlt!!!

>