Häufige Fehler

11. Dezember 2018 12:38; Akt: 18.12.2018 10:14 Print

So beeinflusst Ihre Stimme den Erfolg

Eine Sprechtrainerin ist überzeugt: Sprache und Stimme sind absolute Erfolgsfaktoren im Berufsleben. Österreicher sind jedoch recht langsam im Aufgreifen dieses Bewusstseins.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Man wird ins Berufsleben geworfen, mit Besprechungen, Präsentationen und Vorträgen konfrontiert, wo man das Wort ergreifen und schlagfertig sein muss. Aber: Das Wie des Ergreifens wird nur wenig beachtet und hinterfragt.

Sprache und Stimme entscheiden jedoch zu einem Drittel, wie man beim Gegenüber ankommt. Geschieht dies nicht mit Überzeugung, so helfen alle gesammelten Wissensinhalte nicht über diesen Mangel hinweg.

Interessante Tendenzen

Petra Falk, eine der führenden Sprech-, Stimm- und Kommunikationstrainerin im Wiener Raum, betreut seit 2012 über 2.000 Menschen darin, ihre Kommunikation zu optimieren. Laut der Trainerin haben vor allem Österreicher eine schlechte Performance beim Sprechen. Sie fasst die häufigsten Fehler wie folgt zusammen:

1
Falsche Betonung

70 Prozent ihrer Kunden haben die Angewohnheit, ihre eigenen Aussagen zu schmälern, indem sie die Stimme am Satzende hochziehen, anstatt abzusenken. In Deutschland findet sich diese Tendenz kaum.

2
Volles Stimmpotential

Die Hälfte der Kunden ist nicht in der Lage ihr volles Stimmpotential auszuschöpfen. Sie bringen nur den Hals- und Ohrenbereich zum Klingen und signalisieren damit Distanz und Unsicherheit.

3

Mund nicht öffnen

Mehr als ein Drittel öffnet den Mund beim Sprechen nicht ausreichend. Damit wirkt die Aussprache unklar, weil kaum Stimmpräsenz erzeugt werden kann.

Aktuell baut www.sprechtraining.at sein Kursangebot aus.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Turm zu Babilon am 12.12.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Politiker Slang

    und viele verstehen nicht die Sprache und weniger den Inhalt.

  • opachello am 16.12.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Heute fehlen den Lernenden die Lehrenden

    Wir haben in der Schule (Berufsbildend) noch laut gelesen und wurden dabei auf Betonung, Stimme anheben, absenken gedrillt. Lautes Vorlesen von vorher nicht bekannten Sätzen ist ein hervorragendes Mittel zur Sprechkultur.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • opachello am 16.12.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Heute fehlen den Lernenden die Lehrenden

    Wir haben in der Schule (Berufsbildend) noch laut gelesen und wurden dabei auf Betonung, Stimme anheben, absenken gedrillt. Lautes Vorlesen von vorher nicht bekannten Sätzen ist ein hervorragendes Mittel zur Sprechkultur.

  • Turm zu Babilon am 12.12.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Politiker Slang

    und viele verstehen nicht die Sprache und weniger den Inhalt.