Tipps für sonnig heiße Tage

26. Juni 2019 12:17; Akt: 26.06.2019 13:39 Print

So schützen Sie sich vor Hautkrebs

Wie eine Umfrage zeigt, benutzt jeder fünfte Österreicher keinen Sonnenschutz, obwohl jeder dritte Angst vor Hautkrebs hat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Obwohl sich laut einer Online-Befragung des Marktforschungsinstitutes Integral jeder dritte Österreicher vor Hautkrebs fürchtet, gibt jeder fünfte an, sich nicht genügend vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Das deutet darauf hin, dass das Risiko unterschätzt wird.

Umfrage
Schützen Sie sich vor der Sonne?

Ein nachlässiger Umgang mit den bekannten Risikofaktoren kann zu Faltenbildung, vorzeitiger Hautalterung und im schlimmsten Fall zu Hautkrebs führen.
Bei Früherkennung gibt es noch gute Heilungschancen, weswegen es von Vorteil sein kann, regelmäßige Besuche beim Hautarzt einzuplanen.

In der Bildstrecke fassen wir die wichtigsten Tipps zusammen, die die Haut in der Zeit von Hitze und starker Sonneneinstrahlung braucht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tanja am 26.06.2019 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Sonnenschutz unnötig...

    ...WENN man sich nicht nur 2 Wochen im Sommer an den Äquator, eingesperrt im All Inclusive Hotel, 12 Stunden am Tag in die Sonne legt. Wer bereits ab dem Frühling regelmäßig ins Freibad geht und seinen natürlichen Sonnenschutz (die Bräune) langsam entwickeln lässt, braucht keinen zusätzlichen chemischen Sonnenschutz. Das gilt selbstverständlich nur, wenn man sich in der Region aufhält, aus der man ursprünglich stammt. Ein Engländer bräuchte bei uns schon Sonnencreme, genauso wie wir in Afrika Sonnenschutz bräuchten. Die Evolution hat sich bei Farbe unserer Haut schon etwas gedacht.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tanja am 26.06.2019 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Sonnenschutz unnötig...

    ...WENN man sich nicht nur 2 Wochen im Sommer an den Äquator, eingesperrt im All Inclusive Hotel, 12 Stunden am Tag in die Sonne legt. Wer bereits ab dem Frühling regelmäßig ins Freibad geht und seinen natürlichen Sonnenschutz (die Bräune) langsam entwickeln lässt, braucht keinen zusätzlichen chemischen Sonnenschutz. Das gilt selbstverständlich nur, wenn man sich in der Region aufhält, aus der man ursprünglich stammt. Ein Engländer bräuchte bei uns schon Sonnencreme, genauso wie wir in Afrika Sonnenschutz bräuchten. Die Evolution hat sich bei Farbe unserer Haut schon etwas gedacht.