Infektionskrankheit

14. Februar 2018 13:09; Akt: 14.02.2018 13:14 Print

Blaue Farbe hilft gegen Malaria

Methylenblau hat das Zeug zum Malariamittel der Zukunft: Fast ohne Nebenwirkungen macht es den Parasiten in Windeseile den Garaus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Blauer Urin. Das ist die einzige bisher beobachtete Nebenwirkung von Methylenblau, wenn es gegen Malaria eingesetzt wird. Der Farbstoff erwies sich als vielversprechendes Mittel im Kampf gegen die Infektionskrankheit, an der jedes Jahr 212 Millionen Menschen erkranken und 429'000 sterben. Das ist das Ergebnis einer im Journal "The Lancet Infectious Diseases" veröffentlichten Studie.

Umfrage
Kennen Sie jemanden, der an Malaria erkrankt ist?
5 %
0 %
40 %
50 %
5 %
Insgesamt 20 Teilnehmer

Demnach behandelte ein internationales Forschungsteam Malariapatienten in Mali mit einer Kombination aus Methylenblau und einem traditionellen Medikament. Nach nur zwei Tagen waren die Patienten geheilt und nicht mehr in der Lage, den Parasiten weiterzugeben.

Parasit verschwindet

Besonders letzterer Punkt stimmt die Forscher zuversichtlich. Denn bei traditionellen Behandlungsmethoden ist es bis anhin so, dass eine geheilte Person die Parasiten noch mindestens eine Woche im Blut hat. Wird sie in dieser Zeit erneut gestochen, gehen die Parasiten auf die Mücke über, die sie erneut verbreitet. Ein Teufelskreis, den die neue Behandlungsmethode durchbrechen könnte.

Die Forscher hoffen, künftig die beobachtete Blaufärbung des Urins verhindern zu können. Denn das könnte die Menschen von einer Behandlung abhalten. Sollte das nicht gelingen, müssten behandelnde Ärzte wohl einige Überzeugungsarbeit leisten, um den Menschen die Furcht vor der Methylenblau-Therapie zu nehmen, wie die Wissenschaftler schreiben.

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • stealth71 am 14.02.2018 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Methylenblau

    wurde schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts gegen Malaria eingesetzt, ist also nicht ganz so sensationell neu. Außerdem wird es auch noch zur Pathogenreduktion von Plasma seit Jahrzehnten verwendet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • stealth71 am 14.02.2018 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Methylenblau

    wurde schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts gegen Malaria eingesetzt, ist also nicht ganz so sensationell neu. Außerdem wird es auch noch zur Pathogenreduktion von Plasma seit Jahrzehnten verwendet.