Kältetipps

09. Januar 2019 10:45; Akt: 09.01.2019 11:14 Print

So überstehen Sie den Winter gesund und sicher

Der Winter setzt vielen mit Schnee, Eis und Kälte zu. Einfache Tricks helfen, ihn zu überstehen. Eine Übersicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Relativ lange ließ der Winter hierzulande auf sich warten. Jetzt ist er fast überall angekommen – und schon verfluchen ihn die ersten Menschen auch schon wieder, weil sie auf den gefrorenen Straßen ins Rutschen kommen, ihnen zu kalt ist oder ihnen das trübe Grau des wolkenverhangenen Himmels aufs Gemüt drückt.

Umfrage
Sind Sie vom Schnee-Chaos betroffen?
17 %
78 %
5 %
Insgesamt 1558 Teilnehmer

Wie Pinguine watscheln

Dabei kann man sich mit einigen Tricks ganz einfach gegen den Winter wappnen. Wie man sicheren Fußes über spiegelglatte Flächen kommt, haben Experten herausgefunden. Sie empfehlen die Lauftechnik von Pinguinen. Um Stürze zu verhindern, sollten sich Fußgänger "äußerst langsam und mit kleinen Schritten" über den Boden schieben, so die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Beim Pinguin-Gang wird der Körperschwerpunkt demnach auf das vordere Bein verlagert. Der Fuß setzt jeweils mit ganzer Sohle auf und zeigt leicht nach außen. Das belastete Bein steht damit im rechten Winkel zum Boden. Die leicht nach vorn geneigte Körperhaltung sorgt so für mehr Stabilität.

Die Lauftechnik wird ausführlich im Video erklärt:

Winterdepression

Der Mangel an natürlichem Tageslicht, die verminderte Lichtintensität im Winter gemeinsam mit den kürzeren Tagen und den abfallenden Temperaturen gelten als Auslöser der Winterdepression, mit der viele Menschen in der kalten Jahreszeit zu kämpfen haben. Was Betroffene dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Weitere Tipps, wie Sie gut durch die kalte Jahreszeit kommen, finden Sie in der obigen Bildstrecke.

Beeindruckende Bilder: So wurde Österreich in ein paar Tagen eingeschneit

+++ Bleiben Sie am Laufenden: Alle Wetter-Entwicklungen im Newsticker +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(fee/ek)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: