04. April 2020 18:22; Akt: 04.04.2020 18:22 Print

Corona-Umfrage: Jeder zweite Single sagt Date ab

von heute.at - Aus Angst vor Corona haben 40 Prozent der Österreicher bereits auf persönliche Treffen, Küssen sowie intime Kontakte verzichtet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Überall in Europa gelten zurzeit verstärkte Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wie sich die neuen Regeln auf das Liebesleben von Singles auswirken, hat die Dating-App Jaumo in einer aktuellen Nutzer-Umfrage* ermittelt.

Hälfte der Frauen verzichtet auf Sex

Österreich führte als erstes Land im deutschsprachigen Raum Ausgangsbeschränkungen ein. Das Ergebnis: Bis zu 47 Prozent der Singles bleiben hier zu Hause. 3 von 4 Frauen und jeder dritte Mann sagten bereits ihre Verabredungen ab. In Deutschland taten dies bislang vergleichsweise wenige Singles (M: bis 23 Prozent; F: bis 37 Prozent). Jedoch gelten hier die Ausgangsbeschränkungen auch erst seit dem 22. März.

Bei uns verzichteten je durchschnittlich 32 Prozent der Männer und 53 Prozent Frauen aufgrund des Coronavirus auf intime Kontakte. Insgesamt stiegen die Angaben der Singles vom 19. März (39 Prozent) auf den 20. März (53 Prozent) stark an.

Geschlechtsspezifische Differenzen gibt es in allen Ländern gleichermaßen: In der Schweiz waren im Schnitt je 26 Prozent der Herren und sogar mehr als doppelt so viele Frauen (54 Prozent) lieber abstinent, als sich mit dem Virus zu infizieren. Auch in Deutschland warteten mehr Frauen (im Schnitt 32 Prozent) als Männer (im Schnitt 23 Prozent) mit dem Sex auf coronafreie Zeiten.

In Österreich gilt "Küssen verboten"

Jaumo verzeichnete bei den Österreicherinnen eine starke Zurückhaltung beim Küssen: Vom 22. März auf den 23. März stieg die Anzahl derjenigen, die bereits aufs Küssen verzichteten, von 33 Prozent auf 60 Prozent. Auch bei den Männern war ein deutlicher Sprung zu beobachten (23 Prozent auf 36 Prozent).

Auch in der Schweiz gaben Singles über das Wochenende vermehrt an (43 Prozent auf 53 Prozent), aufs Küssen zu verzichten. Interessanterweise sahen vor den Beschränkungen des 22. März mehr Deutsche (30 Prozent) vom Knutschen ab als danach (28 Prozent).

* Jaumo befragte mehr als 180.000 User in Österreich, Deutschland und der Schweiz im Zeitraum vom 17. März bis 24. März 2020.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.