"Mach deine Hausaufgaben"

14. Februar 2018 13:28; Akt: 14.02.2018 13:31 Print

12-jähriger Bursche bettelt Pornostar um Sex an

Dass Pornostars unmoralische Angebote von ihren Fans erhalten, ist wahrlich keine Seltenheit. Doch die Offerten von Minderjährigen gehen Nikita Bellucci dann doch zu weit.

Bildstrecke im Grossformat »
Die französische Pornodarstellerin Nikita Bellucci hat im Laufe ihrer Karriere schon zahlreiche Liebeserklärungen und Angebote von Verehrern bekommen. Ob auf Erotik-Messen oder über ihre Social-Media-Kanäle wie Twitter oder Facebook - immer wieder erhält die 28-Jährige Liebesnachrichten ihrer Fans. Die Französin fühlt sich von den Komplimenten und Anmachversuchen zwar durchaus geschmeichelt, ist aber Profi genug um zu wissen, wie sie mit unmoralischen Offerten umzugehen hat. Doch während die hübsche Brünette die meisten Angebote gar nicht mehr richtig ernst nimmt oder gar ignoriert, schoss die Nachricht von einem ihrer Verehrer dann definitiv den Vogel ab. Wie Nikita gegenüber dem "Mirror" erklärt, wird sie nämlich nicht nur von Erwachsenen angeschrieben, sondern auch bereits von Minderjährigen. So erhielt sie doch tatsächlich eine Mitteilung eines erst 12-jährigen Fans! Der junge Bursche hatte die Französin ohne jegliches Schamgefühl über die sozialen Netzwerke angeschrieben und sie um Sex angebettelt. Immer wieder erhalte sie von minderjährigen Burschen erotische Angebote oder auch Wünsche nach Nacktbildern, sagt Nikita Bellucci. Meist ignoriere sie diese, doch auf eine Nacktbild-Anfrage eines Minderjährigen musste sie dann doch reagieren. Auf ihrem Twitter-Account machte Nikita das Gespräch mit dem 13-Jährigen sogar öffentlich, um die Eltern des Jugendlichen in die Pflicht zu nehmen. Auf die Frage, ob die 28-Jährige Nacktaufnahmen von ihr schicken könne, schrieb die Französin nämlich: "Nein, aber ich kann Screenshots eurer Nachrichten an eure Eltern schicken. Junge, du bist 13 Jahre alt. Geh und mach deine Hausaufgaben und schreib mich nie wieder an!" Mit der Veröffentlichung der Nachricht möchte Nikita Belucci sämtliche Eltern dazu bringen, mehr Acht auf den Umgang ihrer Kinder mit dem Internet zu geben. Sie sollen sie über Pornoseiten im Internet aufklären... ... ein Auge darauf haben, auf welchen Seiten sich ihre Kinder herumtreiben. Pornostar Nikita Bellucci wurde von einem 12-Jährigen um Sex angebettelt

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die französische Pornodarstellerin Nikita Bellucci hat im Laufe ihrer Karriere schon zahlreiche Liebeserklärungen und Angebote von Verehrern bekommen.

Umfrage
Hätten Sie gerne Sex mit einem Pornostar?
46 %
14 %
3 %
3 %
4 %
30 %
Insgesamt 1029 Teilnehmer

Ob auf Erotik-Messen oder über ihre Social-Media-Kanäle wie Twitter oder Facebook - immer wieder erhält die 28-Jährige Liebesnachrichten ihrer Fans.

Die Französin fühlt sich von den Komplimenten und Anmachversuchen zwar durchaus geschmeichelt, ist aber Profi genug um zu wissen, wie sie mit unmoralischen Offerten umzugehen hat.

Sex-Angebote von Minderjährigen

Doch während die hübsche Brünette die meisten Angebote gar nicht mehr richtig ernst nimmt oder gar ignoriert, schoss die Nachricht von einem ihrer Verehrer dann definitiv den Vogel ab.

Wie Nikita gegenüber dem "Mirror" erklärt, wird sie nämlich nicht nur von Erwachsenen angeschrieben, sondern auch bereits von Minderjährigen.

So erhielt sie doch tatsächlich eine Mitteilung eines erst 12-jährigen Fans! Der junge Bursche hatte die Französin ohne jegliches Schamgefühl über die sozialen Netzwerke angeschrieben und sie um Sex angebettelt.

Immer wieder erhalte sie von minderjährigen Burschen erotische Angebote oder auch Wünsche nach Nacktbildern, sagt Nikita Bellucci. Meist ignoriere sie diese, doch auf eine Nacktbild-Anfrage eines Minderjährigen musste sie dann doch reagieren.

"Schreib mich nie wieder an"

Auf ihrem Twitter-Account machte Nikita das Gespräch mit dem 13-Jährigen sogar öffentlich, um die Eltern des Jugendlichen in die Pflicht zu nehmen.

Auf die Frage, ob die 28-Jährige Nacktaufnahmen von ihr schicken könne, schrieb die Französin nämlich: "Nein, aber ich kann Screenshots eurer Nachrichten an eure Eltern schicken. Junge, du bist 13 Jahre alt. Geh und mach deine Hausaufgaben und schreib mich nie wieder an!"

Eltern sollten Kinder aufklären

Mit der Veröffentlichung der Nachricht möchte Nikita Belucci sämtliche Eltern dazu bringen, mehr Acht auf den Umgang ihrer Kinder mit dem Internet zu geben. Sie sollen sie über Pornoseiten im Internet aufklären und ein Auge darauf haben, auf welchen Seiten sich ihre Kinder herumtreiben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gatschlackensurfer am 14.02.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Gut reagiert, sehr verantwortungsbewusst

  • Impression am 14.02.2018 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na ja,

    aber Geschmack hat er, der Kleine!

  • Pigzilla am 14.02.2018 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Oje-oje -

    ... ob da jetzt nicht ein traumatisierter Frauenhasser heranwächst, welcher sich auf ein böses Kindheitserlebnis berufen kann...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Manfred Meier am 18.02.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Mag

    Es ist schon traurig genug zu sehen wie und wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt. Die pseudo Philosophen von den Überschriftsblätter wollen uns ihr verkommenes Weltbild erklären. Stumpfsinn und Oberflächlichkeit wird zur Staatsressont.

  • Max am 15.02.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Selber Schuld wenn man als Pornodarstellerin arbeitet ,ist nichts weiteres wie ein Gegenstand und öffentlich zustellen

  • Censorship am 15.02.2018 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Nachhilfestunden für die Eltern.. :D

    Verantwortungsvoller, als die Eltern....

  • Kurt am 15.02.2018 08:00 Report Diesen Beitrag melden

    Sicher hat er Sonderschulniveau

    Dem gehören ein paar Watschn wenn ihm fad ist.

  • Jan am 14.02.2018 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Moral

    Ich glaibe nicht, dass sie in der Position ist moralisch zu Urteilen.

    • Censorship am 15.02.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      @Jan

      Oh doch, hat sie... Sie steht zu dem was sie macht.. Ebenso, wie Prostituierte dazu stehen, im Gegensatz zu unseren Pelz behangenen "Luxusweibchen", die machen das selbe, glauben aber moralischer zu sein... UND offenbar sind ihre moralischen Werte weit höher, als jene der Eltern... Von daher, ich glaube nciht, dass sie in der Position sind über diese Dame zu richten...

    einklappen einklappen