Verhütung für den Mann

11. April 2019 12:13; Akt: 12.04.2019 11:17 Print

Pille für den Mann – Erfolg bei ersten Tests

Das hormonelle Verhütungsmittel wurde am Menschen getestet und hat bestanden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Thema, das in der Verhütung nach wie vor eine Nische darstellt, ist eine spezielle Verhütungsmethode für den Mann.
Das könnte sich nun bald ändern. Denn die ersten Tests mit Versuchspersonen scheinen erfolgreich verlaufen zu sein.

Umfrage
Die Pille für Männer: Eine gute Sache?
85 %
10 %
5 %
Insgesamt 142 Teilnehmer

Erstmals erfolgreiche Tests am Menschen

Die Forschungsteams zweier Universitäten haben eine Pille für den Mann geschaffen. Im Rahmen der Studie wurden 30 Männer dazu aufgefordert, 30 Tage lang die Pille zu nehmen, wobei zehn der Versuchspersonen ein Placebo-Medikament erhielten. Bei den 20 Männern mit tatsächlichem Wirkstoff-Präparat zeigte sich dann wirklich eine Wirkung.

Leichte Nebenwirkungen wie Müdigkeit

Wenige unten den Testpersonen berichteten jedoch auch von Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Akne. Die Wissenschaftler betonen, dass sie in den weiteren Testphasen versuchen würden, diese zu minimieren, bis keine Nebenwirkungen mehr üblich wären, wie es bei der Pille für die Frau nach wie vor normal ist.

Wirkstoffe hemmen Testosteron und Spermienproduktion

Die Wirkstoffe Testosteron und Progestin sind in der Pille integriert, um die hormonellen Abläufe im Körper imitieren. Dabei schaffen sie es, die Produktion der Spermien zu verringern, ohne die Libido einzuschränken. "Obwohl die Produktion von Testosteron im Körper sinkt, wird das Präparat den Körper bei sexueller Leistung, Aufbau von Muskelmasse und anderen guten Dingen, die das männliche Hormon für den Körper macht, unterstützen", versichert die Studienleiterin Christina Wang an der LA BioMed. Sie funktioniert ähnlich wie die Pille für Frauen, nur ohne die (gerade umstrittene) Pillenpause.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tomas am 11.04.2019 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Haptsache

    die Pharmaindustrie kann noch mehr Menschen ihre Pillen verkaufen. Schlimm genug, dass das viele Frauen mit sich machen lassen - aber die Hälfte der Bevölkerung ist noch nicht genug. Es gibt viele Methoden langfristig, sicher aber reversibel zu verhüten. Für Frauen zB die Kupferkette und für Männer wurde sehr erfolgreich an Dingen wie Vasalgel geforscht - die Pharmalobby macht diese Forschung aber beinahe unmöglich, da sie (aus gutem Grund, da 99,999% sicher und ohne Nebenwirkungen) um ihre Gewinne fürchtet. Hört auf ständig ohne wirklich krank zu sein irgendwelche Pulverl einzuwerfen.

    einklappen einklappen
  • Alex am 16.04.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötiges Gift

    Mit solchem Glumbat zerstört man sich nur seinen Körper. Extrem ungesund ist sowas.

  • Mandy am 11.04.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Sterilisation

    Mein Partner ist sterilisiert.Super für mich und sehr potent.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alex am 16.04.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötiges Gift

    Mit solchem Glumbat zerstört man sich nur seinen Körper. Extrem ungesund ist sowas.

  • Mandy am 11.04.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Sterilisation

    Mein Partner ist sterilisiert.Super für mich und sehr potent.

    • Liza am 11.04.2019 13:40 Report Diesen Beitrag melden

      Partner leider zu feige

      Mandy,Gratuliere,Meiner ist leider noch zu feige für diesen kleinen Eingriff.

    • Gneisser am 12.04.2019 06:19 Report Diesen Beitrag melden

      Aha

      Auch Frau kann sich sterilisieren lassen. Gewusst? Selbst zu feig?

    • Desert Eagle am 13.04.2019 19:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Liza

      Sag ihm, es war so angenehm und problemlos, wenn's nicht sinnlos wäre, würde ich es jederzeit wieder machen.

    • Desert Eagle am 13.04.2019 19:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Gneisser

      Beim Mann ist es total unkompliziert (45 Minuten inkl. Rein- und Rausgehen) Bei der Frau ist es eine mehrstündige OP.

    einklappen einklappen
  • Tomas am 11.04.2019 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Haptsache

    die Pharmaindustrie kann noch mehr Menschen ihre Pillen verkaufen. Schlimm genug, dass das viele Frauen mit sich machen lassen - aber die Hälfte der Bevölkerung ist noch nicht genug. Es gibt viele Methoden langfristig, sicher aber reversibel zu verhüten. Für Frauen zB die Kupferkette und für Männer wurde sehr erfolgreich an Dingen wie Vasalgel geforscht - die Pharmalobby macht diese Forschung aber beinahe unmöglich, da sie (aus gutem Grund, da 99,999% sicher und ohne Nebenwirkungen) um ihre Gewinne fürchtet. Hört auf ständig ohne wirklich krank zu sein irgendwelche Pulverl einzuwerfen.

    • Jules am 11.04.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

      Übertreibung

      Geh bitte, man kann sich aber auch vieles einreden. Vielen Frauen hilft die Pille sogar, dass sie keine starken Schmerzen mehr in der Regel haben und auch die Haut sich deutlich verbessert. Man kann sich aber auch alles schlecht reden... Also bevor ich ma die Kupferkette oder die Spirale einsetzen lass und wieder so starke Schmerzen während der Periode hab, nehm ich lieber meine Minipille und hab gar keine Periode und auch keine Schmerzen mehr.

    • Samuel am 11.04.2019 22:17 Report Diesen Beitrag melden

      Sehe das auch eher bedenklich ....

      .... aber das ist bei allem was die Pharmaindustrie so raushaut! Es glauben einfach zu viele das diese Lobbyisten uns nur gutes wollen wenn sie uns mit ihren neuen Tabletten und Erfindungen überschwemmen. Aber so ist das nun mal .... Werbungen wo man hinschaut und Studien die einem das Gefühl von Sicherheit geben sollen! Meine Freundin hat sich ihren Hormonhaushalt komplett zerstört und selbst nach 5 Jahren ist dies noch bemerkbar. Wenn ihr eurem Körper was vorgaukelt dann wird sich dieser auf anderen Wegen dafür rächen aber sowas sind dann die "Ausnahmefälle" die nirgendwo erwähnt werden.

    einklappen einklappen