Deutsch-Wagram

17. Mai 2018 17:58; Akt: 17.05.2018 19:19 Print

80 Jahre-Linde soll für Schulzubau weichen

Aufregung in Deutsch-Wagram (Gänserndorf): Die Grünen kritisieren die geplante Schlägerung einer 80 Jahre alten Linde für einen unterirdischen Zubau zur Musikschule.

Die Linde und die Protestaktion der Grünen in Deutsch-Wagram. (Bild: Grüne)

Die Linde und die Protestaktion der Grünen in Deutsch-Wagram. (Bild: Grüne)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine 80 Jahre alte Linde soll demnächst wegen eines unterirdischen Zubaus zur Musikschule gefällt werden, zeigen sich die Grünen in Deutsch-Wagram besorgt.

"Linden können bis zu 1000 Jahre alt werden. Um den Wert dieses wunderschönen Baumes noch einmal bewusst zu machen, luden die Grünen am Samstagvormittag zu einem letzten Morgenmahl unter der Linde im Musikschulgarten ein", heißt es in einer Aussendung.

„Der Garten der Musikschule wird in unserer Generation nicht mehr so beschattet und gemütlich sein, wie er jetzt ist“, sagt Bettina Bergauer von den Grünen. „Die Musikschule macht sehr gute Arbeit und es ist schön, wenn sie so gut ausgelastet ist, dass sie mehr Räumlichkeiten braucht, aber ein unterirdischer Zubau zerstört den Garten und ist obendrein sehr teuer. Man hätte auch in dem neuen Haus, das gegenüber gebaut wird, Räume dafür vorsehen können und nicht den weit und breit prächtigsten Baum am Marktplatz dafür opfern müssen.“

„Die Zerstörung der Natur und die Bodenversiegelung schreitet Stück für Stück voran. Umwelt und Natur sind unsere Lebensgrundlage! Damit müssen wir sorgsam umgehen“, so Bergauer enttäuscht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susanne am 17.05.2018 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    So sollte es sein

    Na endlich tun die Grünen mal das wofür ihre Farbe steht. Und dann gleich bitte weiter machen mit der Ernährung, Trinkwasser, Pestizide und und und genug zu tun gebs da.

    einklappen einklappen
  • erich07 am 18.05.2018 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    In Wien

    In Wien würden die Grünen gleich mitsägen.

  • Knut Randauch am 18.05.2018 04:32 Report Diesen Beitrag melden

    Was sind schon 80 Jahre für eine

    Linde? Eine Linde wächst 300 Jahre, lebt 300 Jahre und stirbt 300 Jahre. Bei günstigen Verhältnissen kann man auch 400 Jahre draus machen. Eine 80jährige Linde ist Grünholz.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Drakensang am 18.05.2018 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Tunnel!

    Ganz selten bin ich bei den Grünen. Hier aber schon, denn einen 80jährigen Baum fällen nur um einen unterirdischen Zugang zu realisieren, der nicht unbedingt notwendig ist finde ich als Farce.

  • WolfgangHeute am 18.05.2018 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Gewissen

    haben manche Bauherren. In Wien musste eine schöne Linde weichen, weil man auf einer schwach befahrenen Kreuzung neben Straßenbahngeleisen auch noch einen Kreisverkehr wollte. Jetzt herrsch dort Asphalt und Beton.

  • erich07 am 18.05.2018 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    In Wien

    In Wien würden die Grünen gleich mitsägen.

  • Knut Randauch am 18.05.2018 04:32 Report Diesen Beitrag melden

    Was sind schon 80 Jahre für eine

    Linde? Eine Linde wächst 300 Jahre, lebt 300 Jahre und stirbt 300 Jahre. Bei günstigen Verhältnissen kann man auch 400 Jahre draus machen. Eine 80jährige Linde ist Grünholz.

  • Susanne am 17.05.2018 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    So sollte es sein

    Na endlich tun die Grünen mal das wofür ihre Farbe steht. Und dann gleich bitte weiter machen mit der Ernährung, Trinkwasser, Pestizide und und und genug zu tun gebs da.

    • Rorschach am 18.05.2018 01:13 Report Diesen Beitrag melden

      Was heisst "Na endlich"

      Das ist der Ursprung der Grünen.

    • Kritischer Geist am 18.05.2018 09:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Susanne

      Der Ursprung der Grünen ist die 68er-Bewegung, also der Marxismus. Hervorgegangen sind die Grünen aus der APO, genau so wie die RAF. In den 80er-Jahren haben sie behauptet, Ronald Reagan würde einen Atomkrieg planen und der Wald würde sterben. Beides hat sich als falsch heraus gestellt. Eines zeigte sich ganz klar: Die Grünen haben stets alles befürwortet, was unseren Ländern geschadet hat und gleichzeitig haben sie alles als nationalsozialistisch denunziert, was nicht ihrer eigenen linksradikalen Haltung entsprochen hat. Die Zeit der Grünen ist vorbei - und das ist gut so!

    einklappen einklappen