Waidmannsfeld

16. Mai 2018 21:42; Akt: 16.05.2018 22:38 Print

Lkw-Lenker blieb an selber Stelle zwei Mal stecken

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr Waidmannsfeld-Miesenbach (Bez. Wr. Neustadt-Land): Bei einer Lkw-Bergung erlebten die Florianis ein Déjà-vu.

Ein Foto von der Bergung am 11. Februar. (Bild: FFWM)

Ein Foto von der Bergung am 11. Februar. (Bild: FFWM)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war ein kalter Abend im Februar, die Straßen waren verschneit, der Boden daneben aufgeweicht. Die Feuerwehr Waidmannsfeld-Miesenbach wurde alarmiert, weil ein Kleintransporter von der Straße abgekommen und im Schneematsch stecken geblieben war. Mit einer Seilwinde konnte der Lkw wieder zurück auf die Straße gezogen werden.

Mittwochabend, 16. Mai, die Straßen sind noch feucht vom Regen, der Boden daneben aufgeweicht. Die Feuerwehr Waidmannsfeld-Miesenbach wird alarmiert, weil ein Kleintransporter von der Straße abgekommen und im Matsch stecken geblieben ist.

Vor Ort konnte sich der eine oder andere Floriani dann vermutlich das Schmunzeln nicht verkneifen. Es handelte sich um denselben Lenker, der an exakt derselben Stelle von der Straße abgekommen und stecken geblieben war. Das Fahrzeug war freilich auch dasselbe. Prozedere wie gehabt; der Lenker wurde aus seiner Not befreit.

(min)