Niederösterreich

11. Januar 2019 13:08; Akt: 11.01.2019 13:15 Print

Mann soll Bus gesprengt haben - Enthaftung

Seine geschlagene Frau hatte ausgepackt: Khaled A. soll ein Terrorist sein, der Mann wurde verhaftet. Jetzt wurde der 36-jähriger Syrer enthaftet, die Frau hatte sich der Aussage entschlagen.

Der enthaftete Verdächtige (l.) mit Anwalt W. Blaschitz (Bild: Joachim Lielacher, privat)

Der enthaftete Verdächtige (l.) mit Anwalt W. Blaschitz (Bild: Joachim Lielacher, privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sehr schwer war Khaled A. (36) von seiner Frau belastet worden: Der Syrer soll laut der Aussage seiner Frau in Syrien einen Bus mit Soldaten in die Luft gejagt haben - Polizei und Verfassungsschutz nahmen den 36-Jährigen am 10. Dezember im südlichen Niederösterreich fest, der Mann wanderte in die Justizanstalt Wiener Neustadt ("Heute" berichtete).

Von Anfang an beteuerte der Verdächtige seine Unschuld: Der vierfache Vater gab zwar zu, seine Frau geschlagen zu haben, aber der mutmaßliche Anschlag sei nur eine Racheaktion seiner Gattin gewesen. Jetzt entschlug sich die Frau der Aussage, sein Anwalt Wolfgang Blaschitz stellte einen Enthaftungsantrag beim Landesgericht Wiener Neustadt - diesem wurde jetzt stattgegeben.

Der renommierte Strafverteidiger zu "Heute": "Er hat seine Frau nicht gut behandelt, das ist richtig, aber mit einem Sprengstoffanschlag hat mein Mandant nichts zu tun, daher war die Enthaftung die logisch-richtige Entscheidung."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Francis Lane am 11.01.2019 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    und wieso dann frei?

    und wieso ist der Herr dann frei und wird nicht gleich wieder verhaftet für das Schlagen seiner Frau? oder ist das heutzutage für unsere Justiz nicht mal mehr eine Bagatelldelikt weil kulturell begründet? und weils ja psychisch so arm sind? Verstehe nur ich das nicht oder was hats da?

    einklappen einklappen
  • Oneveline am 11.01.2019 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist da blos los?

    Ach, er muß doch nach Hause um seiner Frau zu erklären das man nicht falsch aussagen darf? Und falls sie es nicht überlebt, war er eh Polizeibekannt und auffällig? Wenn es bei uns keine Konsequenzen für Misshandlungen gibt, wie sollen die verstehen das das bei uns nicht erlaubt ist?

  • ..... am 11.01.2019 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Wichtiger ist Facebook-Poster zu verhaften und aufzuspüren so scheint es mir! Warum gibt es eigentlich seit geraumer Zeit eine zwei Klassen Justiz in Österreich warum haben arabische Flüchtlinge Narrenfreiheit? Wer zahlt dem den Aufenthalt? Warum sitzt der nicht schon längst im Flugzeug Richtung Heimat?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gerhard am 12.01.2019 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuwanderer

    Auch ein traumatisierter hilfsbedürftiger Wer bezahlt eigentlich all die Richter und Behörden für unsere fehlgeleiteten Zuwanderer

  • Crashcar am 11.01.2019 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    Jaja...

    ..zumindest, bis der nächste Bus in die Luft fliegt.... Allein schon für die Misshandlungen an seiner Frau sollte er für die nächsten 80 Jahre angekettet im Steinbruch schuften. oder zumindest bis er zu alt und schwach ist, auch nur eine Scheibe Brot zu heben...

  • Bruno Bär am 11.01.2019 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von vornherein klar

    Natürlich hat er nicht gesprengt. Es war natürlich nur ein übrig gebliebener Feuerwerkskörper.

  • Habakuk am 11.01.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Auslieferung

    Warum wird er nicht nach Syrien ausgeliefert. Die dortige Justiz würde schon feststellen können und wollen, ob er ein Massenmörder ist. Aber scheinbar ist Österreich ein offenes Gefängnis für viele Kriminelle.

  • ..... am 11.01.2019 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Wichtiger ist Facebook-Poster zu verhaften und aufzuspüren so scheint es mir! Warum gibt es eigentlich seit geraumer Zeit eine zwei Klassen Justiz in Österreich warum haben arabische Flüchtlinge Narrenfreiheit? Wer zahlt dem den Aufenthalt? Warum sitzt der nicht schon längst im Flugzeug Richtung Heimat?