Tragödie in Oberösterreich

15. April 2019 07:37; Akt: 15.04.2019 10:28 Print

Frontal-Unfall fordert drei Tote am Palmsonntag

In Rutzing kam es am Sonntagabend zu einem fürchterlichen Crash. Drei Menschen, darunter ein 15-Jähriger, kamen ums Leben, vier weitere wurden verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagabend kam es zu einem verheerenden Frontalcrash in Oberösterreich. Die Tragödie ereignete sich um kurz vor 19.30 Uhr im Bezirk Linz-Land auf der B1 zwischen Hörsching und Rutzing.
Ein aus Linz kommender BMW-Fahrer (54) mit Grieskirchner Kennzeichen war aus ungeklärter Ursache mit der Beifahrerseite voran plötzlich auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden.

Lebensgefährliche Verletzungen

Zum gleichen Zeitpunkt kam dort ein mit fünf Personen besetzter Mercedes mit Linz-Land Kennzeichen daher. Am Steuer saß eine 18-Jährige, die gerade im Rahmen ihrer L-17-Ausbildung unterwegs war.

Beide Fahrzeuge krachten mit hohem Tempo aufeinander. Die Folgen waren verheerend: Beide Insassen des BMW, der 54-Jährige sowie seine Ehefrau (51), erlitten beim Zusammenprall tödliche Verletzungen. Sie konnten von Einsatzkräften nur noch tot geborgen werden.

Auch für einen Jugendliche (15), der im Mercedes hinten rechts auf der Rückbank saß, kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb ebenfalls.
Vier weitere Personen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Darunter die Eltern (43, 41) der Fahranfängerin sowie ein 12-jähriges Kind.

Zwei Schwerverletzte wurden mit den Hubschraubern Christophorus 10 und M3 in die umliegenden Spitäler geflogen. Die anderen beiden brachte die Rettung ins Krankenhaus.

Während der Berge- und Aufräumarbeiten war die B1 fast drei Stunden lang gesperrt.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klopfgeist am 15.04.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es passiert schneller als man denkt

    Ich bekomme bei solch tragischen Berichten immer Gänsehaut. Da werden Kräfte frei, die kann man sich gar nicht vorstellen. Dass bei einem Frontalzusammenstoss überhaupt jemand überlebt grenzt an ein Wunder. Ob da die vom Material hochwertigeren Fahrzeuge mitgeholfen haben zu überleben, oder nur das Schicksal entscheidet? Oder etwas von beidem? Man weiß es nicht. Den Angehörigen mein Beileid.

    einklappen einklappen
  • Karin am 15.04.2019 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr.

    So tragisch ein15 jähriges Leben wurde ausgelöscht so wie 2 weitere Personen getötet. Viel Kraft den Angehörigen

  • Andreas39 am 15.04.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Als Polizist kein Einzelfall für mich.

    Wenn man die Leute so fahren sieht, wundern man sich, dass eigentlich nicht mehr passiert. Dass das Tempo den Fahrverhältnissen anzupassen ist, wird von leider sehr vielen ignoriert.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz am 15.04.2019 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Tempo 80

    die Bundesregierung tötet, denn dort wehrt man sich gegen Tempo 80 auf Bundesstrassen. Könnte viel viel Leid verhindern.

    • mimi am 16.04.2019 04:55 Report Diesen Beitrag melden

      mimi

      das ist die einzige richtige Maßnahme. Max80!

    einklappen einklappen
  • B.K.. am 15.04.2019 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Regenschauer

    Nicht nur die Geschwindigkeit war die Ursache, sondern auch der nasse Fahrbahn! Lieber fahre ich bissl langsamer und komme etwas später an, als so zu enden. Ich wünsche es niemandem. Mein Beileid an die Angehörigen :(

    • schloßberganwohner am 15.04.2019 20:20 Report Diesen Beitrag melden

      und dazu noch

      das rechte Hinterrad - das ist ein völlig anderes, kann mir gut vorstellen, dass dadurch das Auto ausgebrochen ist... RIP und den verletzten alles Gute!

    einklappen einklappen
  • Anton am 15.04.2019 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fahr deiner dacia weiter.

    Was hat das mit Auto Marke zu tun hast du ein poshal.))

    • Pepsitrinka am 15.04.2019 11:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Anton

      Anton zügeln sie den ton auf dem Forum. Ist einfach nur tief.

    • Thom am 15.04.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      Manieren

      @Anton Bildungsfern? Wäre eine Erklärung für ihre Wortwahl.

    einklappen einklappen
  • kreereiwa am 15.04.2019 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Zusammenhang

    Auch wenn es mit dem Unfall nichts zu tun hat, aber ich würde niemals mit einem voll besetzten PKW eine Übungsfahrt machen.

  • Autofahrer am 15.04.2019 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Unfähige Politiker

    Wenn ich rase, so wie im Artikel beschrieben, ist man selbst schuld. Aber das ist ja in diesem Autofahrerland nichts Neues, exorbitante Strafen, wie in Skandinavien können diesen Wahnsinn stoppen, aber Hofer denkt über ein höheres Tempo nach.....

    • Bonanza66 am 15.04.2019 11:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Autofahrer

      Tempo auf Autobahnen um 10 kmh zu erhöhen ist nicht das Problem. Da hofer soll die Strafen enorm erhöhen. Der kümmert sich aber lieber um die Pferdchen die niemand braucht. Abbiege Assistent für Lkw auch ein taubes ohr beim hofer. Naja, lassen wir noch ein paar hundert sterben auf der Straße bevor etwas passiert.

    einklappen einklappen