Kontrolle auf A8

09. Januar 2018 09:40; Akt: 09.01.2018 09:45 Print

Dieb im Bus mit Gemälde um 62.000 Euro erwischt

Vier Ölgemälde und ein Silberbesteck um 62.000 € hatte ein Kunstdieb (27) auf seiner Reise nach Rumänien im Gepäck. Auf der A8 bei Schärding war Endstation.

Die Polizei kontrollierte die Bus-Insassen an einem Rastplatz (Bild: iStock)

Die Polizei kontrollierte die Bus-Insassen an einem Rastplatz (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das hätte sich dieser Kunstdieb aus Rumänien wohl anders ausgemalt. Der 27-Jährige wollte vergangenes Wochenende mit der Billiglinie "Flixbus" von den Niederlanden Richtung Rumänien reisen.

Eigentlich nichts verwerfliches. Jedoch war sein Gepäck alles andere als "reisetauglich". Denn als die Beamten auf einem Rastplatz an der A8 bei Dietrichshofen (Bez. Schärding) seinen Koffer öffneten, befanden sich darin vier säuberlich verpackte Ölgemälde sowie Silberbesteck.

Die bei einem Kunstsammler in Nijmegen gestohlene Ware hat einen Wert von 62.100 Euro. Der 27-Jährige gestand den Diebstahl und stimmte einer Ausfolgung an den rechtmäßigen Eigentümer zu.

Aufmerksam auf den Beschuldigten wurde die Beamten nur deshalb, da gegen ihn in Österreich ein Aufenthaltsverbot besteht. Er war bereits wegen mehreren Eigentumsdelikten in einem österreichischen Gefängnis gesessen. Er wurde vorzeitig entlassen – mit der Auflage das Bundesgebiet zu verlassen.

Jetzt sitzt der 27-Jährige in der Justizanstalt Ried.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kritischer Geist am 09.01.2018 09:53 Report Diesen Beitrag melden

    offene Grenzen

    Und die EU-Bonzen in Brüssel bezeichnen die offenen Grenzen in der EU immer noch als große Errungenschaft. Dabei werden nicht nur offensichtliche Nachteile ignoriert sondern es wird der Wille demokratischer Mehrheiten konsequent mit Füßen getreten.

    einklappen einklappen
  • Günther Prien am 09.01.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nauja...

    das ist ja schon Programm...Kriminaltouristen aus dem Osten überfluten ja schon seit Jahren das westliche Europa...

  • Egon am 09.01.2018 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kulturexport

    Ja, wird Zeit, dass es einen Kulturexport in die neuen EU-Länder gibt. Wird dies auch in die Aussenhandelsbilanz einfliesen? (Ende Zynismus)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gikosch am 10.01.2018 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Der wurde gefragt, ob er die Gemälde dem rechtmäßigen Besitzer zurückgibt?gehts noch?

  • Robert am 09.01.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Einkaufstour nach Weihnachten

    Was regt ihr euch groß auf, er war ja nur mal kurz gratis einkaufen, so wie wir es ihm dank EU ermöglicht haben. Wirklich erstaunlich ist für mich nur der Satz: und stimmte einer Ausfolgung an den rechtmäßigen Eigentümer zu. HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH - geht´s noch. Man muss dem Dieb Fragen ob er einverstanden ist dass ich mein Eigentum zurückbekomme??? Weit haben wir es gebracht!!!!!!!!!

  • Kritischer Geist am 09.01.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Könnt Ihr euch noch erinnern?

    Könnt Ihr euch noch erinnern? Als man im Rahmen der EU-Osterweiterung vor solchen Problemen gewarnt hat, musste man sich gefallen lassen, als Rechtsextremer verkauft zu werden. Wo sind jetzt jene, die damals behauptet haben, es würden zwar Schlüsselarbeitskräfte, keinesfalls aber Kriminelle oder Bettler kommen?

  • Billy am 09.01.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Klar

    Einmal ein Dieb, immer ein Dieb. Ethik lernt man nur als Kind.

  • Günther Prien am 09.01.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nauja...

    das ist ja schon Programm...Kriminaltouristen aus dem Osten überfluten ja schon seit Jahren das westliche Europa...