Pflegeheim-Leiter

11. Januar 2018 12:13; Akt: 11.01.2018 12:13 Print

Große Trauer um toten Kletterer vom Traunstein

Die Trauer im Schloss Cumberland und in Ohlsdorf ist groß. Der verunglückte Kletterer war Herbert B. (63), der ehemalige Leiter des Pflegeheims.

 (Bild: Alpenverein)

(Bild: Alpenverein)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Herbert B. war im Salzkammergut und über die Grenzen hinaus bekannt. Der 63-Jährige war jahrelang Leiter des Landespflegeheims Cumberland. Zuvor war er bei der Caritas.

Laufen und das Klettern am Traunstein waren die zwei großen Hobbys des Familienvaters.

Am Donnerstag wurde ihm diese Leidenschaft zum tödlichen Verhängnis. B. war im so genannten "Sanduhrenparadies" am Traunstein unterwegs.

Diese Kletterpassage heißt deshalb so, weil im Stein Löcher sind, die als natürliche Halterung für die Seilschlingen verwendet werden können.

B. war gegen 12.30 Uhr am Südwest-Grat unterwegs, hatte Akkuschrauber mit zwei Akkus, Bohrhaken und Kletterhammer dabei. Offenbar wollte er Sanierungsarbeiten durchführen oder eine neue Route in die Wand schlagen.

Eine der so genannten "Sanduhren", also die Halterungen im Fels, brach plötzlich ab. B. stürzte daraufhin 80 Meter in die Tiefe.

Ein anderer Bergsteiger sah das Unglück, setzte einen Notruf ab. Die Bergrettung eilte sofort zum Abgestürzten, konnte aber nur mehr seinen Tod feststellen.

(rep)