Zwischen Tirol und Vorarlberg

07. Januar 2018 16:15; Akt: 07.01.2018 16:33 Print

Arlbergtunnel nach Unfall mit 11 Verletzten gesperrt

Vier Autos waren nach dem Crash teilweise ineinander verkeilt, die Feuerwehr musste Verletzte aus den Wracks bergen.

Elf Personen wurden verletzt. (Bild: zeitungsfoto.at)

Elf Personen wurden verletzt. (Bild: zeitungsfoto.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagnachmittag ist es zu einem schweren Unfall auf der Arlbergschnellstraße (S16) gekommen. Elf Personen wurden bei dem Crash mit vier Fahrzeugen verletzt. Der Arlbergtunnel ist bis ungefähr 17 Uhr gesperrt, der Verkehr wird über den Arlbergpass umgeleitet.

Umfrage
Hatten Sie schon mal einen Autounfall?
24 %
28 %
46 %
2 %
Insgesamt 2857 Teilnehmer

Hubschrauber und viele Helfer

Der Grund für den Unfall ist noch nicht bekannt. Die Einsatzkräfte wurden gegen 14 Uhr alarmiert. Hubschrauber und Dutzende Feuerwehrleute sowie die Rettung rückten aus.

Zwei Personen mussten aus den ineinander verkeilten Autowracks geborgen werden. Vier Menschen mit ernsten Verletzungen wurden mit Huschraubern in Krankenhäuser gebracht.

Wegen der Ableitungen haben sich in beide Richtungen Staus gebildet. Auch auf der Arlbergpaßstraße (B197) kommt es zu Verzögerungen.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lu)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 07.01.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baldige Besserung!

    Paßiert dort leider immer wieder! Alles Gute den Verletzten und baldige Genesung!

  • Taxi wäre besser am 07.01.2018 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Rechtsfahrer

    Lt. Insider ein Brite auf die falsche Spur geraten. Wäre wohl besser alle würden nur dort fahren wo sie spurtreu sein können.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Peter am 07.01.2018 19:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baldige Besserung!

    Paßiert dort leider immer wieder! Alles Gute den Verletzten und baldige Genesung!

  • Taxi wäre besser am 07.01.2018 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Rechtsfahrer

    Lt. Insider ein Brite auf die falsche Spur geraten. Wäre wohl besser alle würden nur dort fahren wo sie spurtreu sein können.