Verkehrsunfall

23. November 2017 15:15; Akt: 23.11.2017 15:17 Print

38-Jähriger kracht mit Pkw in Hausmauer – tot

Das Fahrzeug des Mannes aus Rankweil kam auf die Gegenfahrbahn und krachte nach mehreren Kollisionen gegen ein Gebäude: Jede Hilfe kam zu spät.

Die Feuerwehr musste den verunglückten Lenker aus dem Wrack schneiden. (Bild: FF Gisingen / Dietmar Mathis)

Die Feuerwehr musste den verunglückten Lenker aus dem Wrack schneiden. (Bild: FF Gisingen / Dietmar Mathis)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag ist ein Vorarlberger mit seinem Fahrzeug auf der Straße tödlich verunglückt.

Umfrage
Waren Sie schon in einen Verkehrsunfall verwickelt?

Der 38-Jähriger aus Rankweil lenkte gegen 5.55 Uhr seinen Pkw auf der Klosterstraße in Feldkirch in Richtung Königshofstraße – er saß allein im Fahrzeug. Im Kurvenbereich auf Höhe Hausnummer 22 dürfte er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben.

Frontal gegen Stall geknallt

Er geriet auf die Gegenfahrbahn und den Gehsteig. Anschließend kollidierte er mit einer Straßenlaterne, mit einem geparkten Wagen und einem Fernseh- und Stromverteilerkasten.

Schlussendlich prallte er mit seinem PKW frontal gegen ein Stallgebäude. Durch den Aufprall erlitt der Lenker tödliche Verletzungen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Feldkirch zu melden.

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.