Vorarlberg

08. November 2018 17:05; Akt: 08.11.2018 17:05 Print

Sittenstrolch onaniert in Bus, belästigt 17-Jährige

Am Mittwoch hatte der Mann während einer Busfahrt von Bregenz nach Hard eine Jugendliche sexuell belästigt. Einen Tag später konnte er geschnappt werden.

Blick vom Rheinspitz Richtung Hard mit Rheinbähnle, Vorarlberg. (Bild: picturedesk.com)

Blick vom Rheinspitz Richtung Hard mit Rheinbähnle, Vorarlberg. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Vorarlberger Polizei ist es nach einem Hinweis gelungen, einen 34-jährigen Mann aus Bregenz als mutmaßlichen Täter auszuforschen.

Er soll am 7. November, gegen 12.40 Uhr, eine 17-Jährige im Landbus auf der Strecke von Bregenz nach Hard durch öffentliche geschlechtliche Handlungen an sich selbst sexuell belästigt haben.

Das Opfer war anschließend in Hard ausgestiegen und hatte den Vorfall bei der Polizei gemeldet. Der Verdächtige wird auf freiem Fuß der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt werden.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ludmila am 08.11.2018 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sexuell enthemmte gesellschaft?

    kann ein fachkundige mir sagen, warum die sexuellen delikte in diesem ausmaß zugenommen haben? was könnten die. möglichen ursachen sein? liegt es vielleicht daran, dass mehr als früher diese fälle an die öffentlichkeit kommen?

  • Fred L. am 08.11.2018 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anarchie

    An alle die erst gestern nach langer Ruhezeit wieder wach geworden sind: Es ist keine spezifisch sexuelle Enthemmung sondern eine kollektive Enthemmung in allen Lebensbereichen ohne jegliche Scham und auch bald ohne Konsequenz. Das in Summe nennt man dann beim Fortschreiten ANARCHIE und die schreitet hurtig voran. Man braucht kein Schwarzseher sein, sondern nur etwas Geschichtekenntnisse haben um zu wissen, daß diese Art von Entwicklung gräßlich endet! Bekanntlich sind Vulkanausbrüche umso intensiver je länger sich die Lava staut !! Buuum

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fred L. am 08.11.2018 22:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anarchie

    An alle die erst gestern nach langer Ruhezeit wieder wach geworden sind: Es ist keine spezifisch sexuelle Enthemmung sondern eine kollektive Enthemmung in allen Lebensbereichen ohne jegliche Scham und auch bald ohne Konsequenz. Das in Summe nennt man dann beim Fortschreiten ANARCHIE und die schreitet hurtig voran. Man braucht kein Schwarzseher sein, sondern nur etwas Geschichtekenntnisse haben um zu wissen, daß diese Art von Entwicklung gräßlich endet! Bekanntlich sind Vulkanausbrüche umso intensiver je länger sich die Lava staut !! Buuum

    • Laurent am 11.11.2018 01:48 Report Diesen Beitrag melden

      @Fred

      Sowas sehe ich auch kommen und das macht mich traurig und wütend ;( ich habe immer gehofft das Ende kommt mit einer Zombie Apokalypse .... aber ein Virus wäre natürlich auch denkbar wenn alle Resistent werden gegenüber Antibiotika weil sie den Dreck bei jedem Problem wie Smarties futtern und dann "rein" zflg irgendwo was ausbricht fallen sie alle um wie die Fliegen :D Ich bin nicht geimpft und habe nie in meinem Leben Pharma Sachen benötigt .... ich war auch noch nie Krank und ich bin 34 ... wenn euch das nichts sagt dann tut es mir leid ! Lg

    einklappen einklappen
  • ludmila am 08.11.2018 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sexuell enthemmte gesellschaft?

    kann ein fachkundige mir sagen, warum die sexuellen delikte in diesem ausmaß zugenommen haben? was könnten die. möglichen ursachen sein? liegt es vielleicht daran, dass mehr als früher diese fälle an die öffentlichkeit kommen?