11. Mai 2020 06:08; Akt: 11.05.2020 06:08 Print

Run auf Fett-Absaugungen nach Corona-Lockdown

Nach dem Ende der Ausgangsbeschränkung, steigt in Wien jetzt die Nachfrage nach Fettabsaugung und Oberlidstraffungen.

Nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen ist die Nachfrage nach Schönheitsoperationen gestiegen.  (Bild: iStock)

Nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen ist die Nachfrage nach Schönheitsoperationen gestiegen. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fitnesscenter haben seit Wochen geschlossen und nach dem Ausmisten der eigenen vier Wochen, wollen jetzt viele Wiener offenbar auch ihre überschüssigen Kilos loswerden – mit Hilfe von Schönheitschirurgen.

"Die Nachfrage nach Fettabsaugungen war noch nie so hoch wie jetzt", erklärt Daniela Rieder. Seit Mai darf die Fachärztin für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in ihren Privatordinationen wieder kosmetische Behandlungen durchführen. Normalerweise sei das Interesse am Entfernen von Fettgewerbe sonst besonders im Herbst und Winter hoch.

Krise hat Körperbewusstsein geschärft

Das viele Wiener während der Ausgangssperre möglicherweise über die Stränge geschlagen haben, damit hätte der Boom aber nichts zu tun, ist sich Rieder sicher. "Im Gegenteil, das Körperbewusstsein meiner Patienten hat sich in der Krise geschärft, sie achten mehr denn je auf sich selbst", weiß die Ärztin.

Lidstraffungen wegen Maskenpflicht beliebt

Neben Fettabsaugung, würden Patienten nach den Ausgangsbeschränkungen jetzt auch vermehrt nach Oberlidstraffungen nachfragen. Das gestiegene Interesse an einer straffen Augenpartie erklärt sich Daniela Rieder durch die Maskenpflicht: "Das Bedürfnis nach einem strahlenden Blick ist jetzt hoch"

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ik)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: