Bürgermeister kündigt an

09. November 2018 14:53; Akt: 09.11.2018 15:09 Print

Fix! Herzerlbaum kommt auf Rathausplatz zurück

Der allseits beliebte Herzerlbaum kehrt nach zwei Jahren Pause wieder auf den Weihnachtstraum zurück.

Bildstrecke im Grossformat »

Hier wird Rathausplatz weihnachtlich vorbereitet

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine eigene Internetseite, auf der man seine digitale Unterschrift absetzen konnte, hat sich der Rückkehr des Herzerlbaums gewidmet: rettetdenherzerlbaum.at.

Nun hat das Warten hat ein Ende: Der Herzerlbaum wird heuer wieder im roten Licht am Rathausplatz erstrahlen. Das hat Bürgermeister Michael Ludwig heute, Freitag, angekündigt.

"Der Herzerlbaum ist neben dem Christbaum das zweite Wahrzeichen des Weihnachtstraums am Rathausplatz. Er ist mir und den Wienerinnen und Wienern eine Herzensangelegenheit, umso glücklicher bin ich, dass der Herzerlbaum jetzt wieder dort hinkommt, wo er hingehört, nämlich auf den Rathausplatz“, sagte der Bürgermeister.

Ludwig hat den Baum am Freitag selbst mit einem Herzerl bestückt, in seiner ganzen Pracht kann er ab dem 16. November bewundert werden, wenn der Weihnachtstraum am Rathausplatz seine Pforten öffnet.

Adventmarkt auf Rathausplatz spielt tragende Rolle
Einen großen Anteil am Wirtschaftsboom zu Weihnachten machten die Christkindlmärkte aus, von denen es mittlerweile 20 in der Stadt gibt, sagte Ludwig zuvor am Donnerstag. Eine tragende Rolle spiele vor allem der Wiener Weihnachtstraum am Rathausplatz. Im Vorjahr habe er 3,7 Millionen Besucher angelockt. "Nicht nur die 150 Stände mit kulinarischen Schmankerln und edlem Handwerk locken die Besucherinnen und Besucher an, auch der Eistraum ist für alle ein besonderes Erlebnis, vor allem für Kinder und Jugendliche", so Ludwig.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nadja am 09.11.2018 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krippe her, Krippe her

    Und jetzt muss nur noch die Traditionelle Krippe auf den Rathausplatz wieder kehren.

  • myopinion am 09.11.2018 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Freu mich drauf

    Freut mich, hat mir immer gut gefallen.

  • Kannitverstan am 09.11.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dieser Weihnachtsschmuck in Herzerlform sowieso den Wienern gehört, denn sie haben ihn bezahlt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tina am 12.11.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachten

    Es wäre auch sehr schön, wenn für unsere Kids die Weihnachtsbäckerrei wieder kommt. Ein Traum aller Kinder.

  • Hans am 10.11.2018 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin

    beeindruckt, echt jetzt.

  • Heimatland am 10.11.2018 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "herzig"

    Na wenn das nicht ein großartiger politischer Erfolg ist in einer Stadt, in der es ja sonst keine Probleme gibt! Oder?

    • Trinchen am 10.11.2018 09:51 Report Diesen Beitrag melden

      Danke! !! Heimatland

      Das sind die wahren Probleme und es zeigt wieder einmal das rote Denkschema

    einklappen einklappen
  • Adalbert K. am 09.11.2018 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Kosten für den Herzerlbaum

    Das Recht und die Idee für den Herzerlbaum lag doch bei der Agentur Kreitner und Partner . Wäre interessant welcher Deal ausgehandelt wurde um die Herzerl wieder aufhängen zu dürfen und ob und wenn ja vor allem wieviel Steuergeld der Spass gekostet hat ? Ich hoffe es nimmt sich jemand der Sache an und legt die Kosten dafür offen das die Herzerl wieder hängen dürfen .

  • Kannitverstan am 09.11.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dieser Weihnachtsschmuck in Herzerlform sowieso den Wienern gehört, denn sie haben ihn bezahlt.