Wiener Polizei alarmiert

14. April 2019 19:21; Akt: 14.04.2019 19:21 Print

Jugendbande verprügelt Burschen wegen 'Aussage'

Derzeit macht ein brutales Video die Runde im Netz: Mehrere Jugendliche schlagen auf zwei Burschen ein, da sie bei der Polizei ausgesagt haben sollen.

Die Polizei wurde bereits informiert. (Bild: Screenshot)

Die Polizei wurde bereits informiert. (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der kurze Clip schockt die Internet-Gemeinde: Mehrere junge Männer umzingeln darin offenbar zwei Schüler. Sie drücken die beiden Burschen an eine Wand und verlangen von ihnen, dass sie sich entschuldigen sollen. Der Grund: Sie sollen bei der Polizei einen Kollegen der Jugendlichen "verpfiffen" haben.

Mehrere Schläge trotz Entschuldigung

Obwohl sich die zwei Burschen entschuldigen und danach sogar meinen, dass sie gar nicht bei der Polizei waren, lässt die Bande nicht von ihnen ab. Schlimmer noch: Während den Schülern ein Vortrag gehalten wird, fliegt einem der Buben eine Faust ins Gesicht. Unmittelbar danach sinkt dieser zu Boden und hält sich das Gesicht.

Sein Freund scheint geschockt zu sein und rührt sich nicht von der Stelle. Obwohl im Hintergrund Personen rufen, dass es reichen würde, bekommt auch der zweite Bursch einen Schlag ins Gesicht verpasst.

Dem nicht genug bekommt er sogar noch einen Faustschlag verpasst. Auch auf den jungen Mann am Boden wird noch ein zweites Mal eingeschlagen. Nach einem kurzen Schrei endet das Video.

Die Polizei wurde auf das Video bereits aufmerksam. Offenbar wurde es in Wien aufgenommen. Bestätigt konnte das jedoch noch nicht werden. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, um die Angreifer zu überführen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joe heute am 14.04.2019 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    man...

    so richtig feige sind die alle. in der Gruppe fühlen sich sich stark. alleine von der Gruppe ist ein Feiger Hase.

    einklappen einklappen
  • MrRay am 15.04.2019 06:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viertelstarke

    Mehmet und Milan werden ein paar Sozialstunden extra leisten und vielleicht auch ein bissl Intelligenz dabei abbekommen. Tja so startet halt die Karriere als Kleinkrimeneller. Erziehung nie gehabt und meist in sozialen Brennpunkten aufgewachsen.

  • Michi am 15.04.2019 03:21 Report Diesen Beitrag melden

    Älter und in der Gruppe

    gegen 2 Kinder ... ich bin sprachlos und würde mir eine Offenlegung von Strafregisterauszügen wünschen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Benajmin am 15.04.2019 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schläger

    Tragisch........Was hier in österreich abgeht.Ich binn ja echt nur mehr sprachlos über die Dinge was hier in Österreich passiert.Aber die Politiker und unseres Landes wollten das ja und die gut Menschen. An denn öffentlichen Pranger gehören sie gestellt die schuldigen das ganz Österreich weiß wie sie aus sehen.Und danach eine Haftstrafe

  • Metatron am 15.04.2019 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    News

    Das Video stammt aus Salzburg ! Die Gauner festgenommen und angezeigt !

  • Caramel am 15.04.2019 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wo sind die Schuldigen?

    Das passiert jeden Tag auf unseren Schulen. Das ist auch eine Entwicklung in Österreich, die Faymann, Kurz, Kern, Mitterlehner, Mikl-Leitner usw. zu verantworten haben. Diese Leute haben auf Druck einer linkslinken Minderheit diese Zustände in unser vormals schönes und friedliches Land gebracht!!!

    • Kritischer Geist am 15.04.2019 13:47 Report Diesen Beitrag melden

      @Caramel

      Die Schuldigen gehen jeden Tag mit dem erhebenden Gefühl schlafen, uns allen moralisch überlegen zu sein. Solche Vorfälle blenden sie konsequent aus. Sie behaupten, so etwas sei derartig selten, dass es der Rede nicht Wert sei. Aber in Wahrheit fehlt ihnen nur die Größe, sich und anderen gegenüber zuzugeben, dass sie es sind, die diese Probleme in unser Land gebracht haben und dass sie es sind, die unsägliches Leid über ihre Mitmenschen gebracht haben.

    einklappen einklappen
  • Ben am 15.04.2019 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo ist egal

    ist das nicht egal wo das war ? Diese Zustände herrschen leider schon überall in Österreich

  • rainer S am 15.04.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    unmöglich

    Muss man das unbedingt hier zeigen? Das könnte manch andere typen auf die Idee bringen ähnliches zu tun!

    • Kritischer Geist am 15.04.2019 13:41 Report Diesen Beitrag melden

      @rainer S.

      Die Konsequenzen der falschen (linken) Zuwanderungspolitik sollen sehr wohl offen gezeigt werden. Wir leben ohnehin in einer Zeit, in der mit politisch korrekten Sprechverboten versucht wird, Kritik an linken Gesellschaftsexperimenten zu verbieten.

    einklappen einklappen