Großzügiger Eingangs- und Kinderbereich

12. Oktober 2017 18:00; Akt: 12.10.2017 12:39 Print

Umbau im Ikea Wien Nord ist nun abgeschlossen

Eine Rolltreppe im neuen Eingangsbereich, ein großzügiges Kinderparadies, mehr Platz im Restaurant, eine neue Garagenzufahrt und mehr Platz im Lager – vieles neu im Ikea Nord.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das 17 Jahre alte Einrichtungshaus in der Sverigestraße 1A (Donaustadt) schaut nach einem in zwei Etappen erfolgten Komplettumbau aus wie neu. Auffällig ist gleich der Eingangsbereich: hell, großzügig – und mit einer Rolltreppe, die Kunden in die obere Verkaufsebene und ins Restaurant bringt. Über den gesamten linken Teil der Eingangshalle erstreckt sich das neue Kinderparadies "Småland" mit einer Ausstattung, die an Südschweden und seine Natur, Wälder, Seen und Steinmauern erinnert – natürlich inklusive Bällebad, das zum Reinspringen animiert.

"Besonders stolz sind wir auf die neuen Musterzimmer im ersten Stock", sagt Einrichtungshauschef Jan Janko: "Anders als früher können wir jetzt fast echte Wohnsituationen zeigen. Dazu haben wir die einzelnen Räume auch mit einer vierten Wand versehen. Wenn man reingeht, bekommt man dadurch ein ganz anderes Raumgefühl. Das hilft, sich besser vorstellen zu können, was man alles mit seiner eigenen Wohnung machen könnte - von der Tapete bis zum Teppich, vom Ofen bis zum Sofa, vom Stauraum bis zur Leseecke."

Die Umbauarbeiten bei den Musterzimmern, Küchen, Schlafzimmern und Sofas sind schon seit August abgeschlossen. Jetzt ist auch die gesamte sogenannte Markthalle (also das Erdgeschoß) fertig. Dort war zuletzt noch an den neuen Badezimmerlösungen gearbeitet worden.

Ikea ließ sich den Umbau stolze 11,5 Millionen Euro kosten.

(Red)