G'schmackig

12. Oktober 2018 11:45; Akt: 12.10.2018 12:31 Print

"Heute" testete Olivenöl von Sonja Kirchberger

Die Schauspielerin ist nun unter die Olivenöl-Hersteller gegangen. In Wien bat sie "Heute" zum Kosten!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jeder kennt sie als Schauspielerin (die "Venusfalle" wird sie wohl ihr Leben lang nicht los), jetzt macht Sonja Kirchberger auch in Öl - in Olivenöl! Freitagvormittag bat die 53-Jährige ins Wiener Lokal "Marco Simonis", um über ihr Leben als Unternehmerin und die Erfüllung ihres großen Traums zu plaudern.

"Ich bin wirklich aufgeregt, weil ich sonst nur für Filme Werbung mache, das hier ist mein erstes eigenes Produkt, das ist Neuland für mich", zeigte sich die sonst so schlagfertige Mimen nahezu etwas nervös. "In jeder dieser Flaschen ist 100 Prozent Sonja Kirchberger drinnen", verspricht sie.

Geerntet werden die Oliven per Hand aus ihrem "Garten" auf Mallorca, der 300 Olivenbäume beheimatet. "Ich bin durch Zufall auf dieses Grundstück gestossen und habe so meinen großen Traum verwirklichen können." Man merkt, wenn sie über ihre Bäume, das Ernten und die Produktion spricht, funkeln ihre Augen. "Wenn wir ernten dann ist das ein großes Fest."

800 Falschen konnte Kirchberger so von ihrem Olivenöls „Kirchberger cien por ciento“ mit ihrer letzten Ernte erzeugen – Falschen, die in Wien exklusiv in dem Wiener Innenstadtlokal verkauft werden (24,90 Euro/Flasche). "Wie die heurige Ernte wird, kann ich gar nicht sagen. Der Regen momentan auf Mallorca ist nicht sehr gut dafür. Trotzdem ist es in ein bis zwei Wochen wieder soweit."

Und eine Bitte hat Kirchberger dann noch: "Das Öl ist nicht zum Kochen oder Braten gedacht – das Essen wird damit verfeinert", zwinkert sie uns Unwissenden beim Verabschieden zu!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cor)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.