Zünftig

14. Januar 2018 13:20; Akt: 14.01.2018 14:12 Print

Politiker-Auflauf am 75. NÖ Bauernbundball

In ihrer Festansprache zollte LH Mikl-Leitner den Bäuerinnen und Bauern Respekt und Wertschätzung für ihre tägliche Arbeit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der größte Trachtenball des Landes mit mehr als 6000 Besuchern verstand sich einmal mehr als wahrer Treffpunkt der Generationen und als Brücke zwischen Stadt und Land.

Agrar- und Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger betonte in ihren Grußworten die Wichtigkeit der bäuerlichen Familienbetriebe für die Gestaltung des ländlichen Raums. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner dankte in ihrer Festansprache den Bäuerinnen und Bauern für ihre Arbeit für das Land und die Landwirtschaft an 365 Tagen im Jahr.

„Niederösterreich ist bunt, Niederösterreich ist vielfältig, und wir wollen uns diese Einzigartigkeit erhalten, mit Gemeinden, Städten und einem starken ländlichen Raum“, sicherte die Landeshauptfrau Unterstützung für eine lebenswerte Zukunft in den ländlichen Regionen zu.

Neben den beim Publikum allseits beliebten Treffpunkten wie der Milch- und der Seidlbar, dem Fotoshooting zum schönsten Trachtenpärchen, dem Melkwettbewerb, dem Jungbauernkalender-Casting, der Mostkost und dem „So schmeckt Niederösterreich“-Weindorf gab es heuer wieder ein neues Highlight mit einer schwindelerregenden Einlage der Dobersberger Sportakrobaten, die vor der traditionellen Mitternachtsquadrille im Saal Niederösterreich stattfand.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(vaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Friedrich G. am 14.01.2018 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bauer ?

    Maschinenring-Monsanto Ball wäre die wahrere Bezeichnung, die ehrlichen "Kleinen" haben dort ohnehin keinen Zutritt !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Friedrich G. am 14.01.2018 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bauer ?

    Maschinenring-Monsanto Ball wäre die wahrere Bezeichnung, die ehrlichen "Kleinen" haben dort ohnehin keinen Zutritt !!

    • WOLKE4 am 14.01.2018 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Friedrich G.

      Der Ball ist eine öffentliche Veranstaltung, jeder der Lust und Laune hat kann sich eine Karte besorgen und diesen Ball besuchen. Denn so viel ich weiß, wird beim Eingang kein Grundbuchauszug verlangt.

    • Werner T. am 14.01.2018 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @WOLKE4

      Stimmt, wie der Opernball auch und sowie sich jederzeit "Jeder" ein FirstClass Ticket nach NewYork lösen kann, alles öffentlich !

    • Jürgen G. am 15.01.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      Öffentlich

      35 hat die Karte gekostet, war auch dort und es gab noch Karten an der Abendkasse. Also keine Ahnung warum nicht Öffentlich.

    einklappen einklappen