Nach Abschiedsbrief

15. Mai 2019 08:35; Akt: 15.05.2019 08:35 Print

"Thor"-Star Issac Kappy (42) ist tot

Isaac Kappy ist tot. Der 42-jährige Schauspieler ("Thor") soll sich selbst das Leben genommen haben. Der US-Amerikaner hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Große Trauer um Isaac Kappy: Der Schauspieler ist im Alter von 42 Jahren im US-Bundesstaat Arizona gestorben.

Das berichten die Branchenportale "TMZ" und "People" und beziehen sich dabei auf die Ermittlungsbehörde des US-Bundesstaates Arizona.

Kappy soll demnach von einer Brücke in Bellmont gesprungen und von einem Auto erfasst worden sein. Der Schauspieler starb noch am Unfallort.

Der Unfall werde als Suizid untersucht, heißt es in dem Bericht weiter.

"Terminator", "Fanboys" und "Thor"

Isaac Kappy wurde durch Kinofilme wie "Terminator Salvation", "Fanboys" oder dem Marvel-Blockbuster "Thor" mit Chris Hemsworth bekannt.

Kurz vor seinem Tod hatte der 42-Jährige auf Instagram einen langen Text veröffentlicht. Darin beschreibt sich Kappy als "schlechten Typen".

In dem Abschiedsbrief entschuldigte sich der Schauspieler auch bei allen. Er wolle in seine noch verbleibenden Zeit für seine Sünden büßen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Southpaw am 15.05.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    So einfach ist es...

    ...wohl doch nicht. Wenn man sich mit Isaac Kappy beschäftigt, wird man merken, dass er wegen einer ganz anderen Sache berühmt wurde, nämlich durch sein Offenlegen der pädophilen Netzwerke in Hollywood. Es gibt unzählige Tweets und Youtube Videos von ihm wo er alle Namen nennt. Also ob er wirklich Suizid begangen hat? Er hat selbst schon gewusst dass er auf der Abschussliste steht.

    einklappen einklappen
  • Anette Willis am 16.05.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Warum muss man ihn als THOR nennen?

    also das er hier "THOR" genannt wird, aber nur eine sehr kleine "nebenrolle" hatte, kein großer verlust für die Filmgeschichte. mein mitleid für alle die ihn überlebt haben.

  • Stascheißerkorl am 15.05.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Verschwörung

    Da blühens wieder die Verschwörungstheorien. Die Männer mit den schwarzen Hüten haben wieder zugeschlagen und einen Schauspieler von einer Brücke geworfen. Ja das ist aber auch eine sehr böse Institution die Männer in schwarz, World Trade Center, Jörg Haider, Prinzessin Di.......usw

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Anette Willis am 16.05.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Warum muss man ihn als THOR nennen?

    also das er hier "THOR" genannt wird, aber nur eine sehr kleine "nebenrolle" hatte, kein großer verlust für die Filmgeschichte. mein mitleid für alle die ihn überlebt haben.

  • Stascheißerkorl am 15.05.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Verschwörung

    Da blühens wieder die Verschwörungstheorien. Die Männer mit den schwarzen Hüten haben wieder zugeschlagen und einen Schauspieler von einer Brücke geworfen. Ja das ist aber auch eine sehr böse Institution die Männer in schwarz, World Trade Center, Jörg Haider, Prinzessin Di.......usw

    • Southpaw am 15.05.2019 13:22 Report Diesen Beitrag melden

      Ihr Versuch...

      ...sich über mich lustig zu machen zeigt eigentlich nur ihre Angst, über ihren Tellerrand zu sehen und sich selbst Gedanken und ein Bild zu machen. In Wirklichkeit, haben sie von Kappy bis jetzt vermutlich noch nie etwas gehört. Ich denke auch, sie halten sich für sehr abgeklärt. Nun, ich denke das von mir nicht, weswegen ich gerne recherchiere und mir selbst ein Bild mache. Eines allerdings unterschätze ich nie. Die Bösartigkeit und Grausamkeit meiner Mitmenschen.

    • man am 15.05.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

      Gute und böse Verschwörungstheorien

      Oder wie die Verschwörungstheorie von den Russen, die schuld sind an der kritischen Haltung der Österreicher zum 5G-Ausbau! Gestern hier von "heute" verbreitet.

    einklappen einklappen
  • Southpaw am 15.05.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    So einfach ist es...

    ...wohl doch nicht. Wenn man sich mit Isaac Kappy beschäftigt, wird man merken, dass er wegen einer ganz anderen Sache berühmt wurde, nämlich durch sein Offenlegen der pädophilen Netzwerke in Hollywood. Es gibt unzählige Tweets und Youtube Videos von ihm wo er alle Namen nennt. Also ob er wirklich Suizid begangen hat? Er hat selbst schon gewusst dass er auf der Abschussliste steht.

    • Adam am 15.05.2019 09:14 Report Diesen Beitrag melden

      To be or not to be? may be!

      Berühmt ist er sicher nicht von (Thor/Terminator Sal.) geworden. Vielleich eher über seine Veröffentlichungen von den Netzwerken die du sagst... Und ja klar, dass er dann auf dee Abschussliste standen konnte und zu veezwwifeln, ob das ein Suizid war... Vielleicht steckt da hintee seinem Tod/Mord viel mehr und somit a Versuchung all dies worüber er getweetet hat zu vertuschen...

    • Southpaw am 15.05.2019 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      Dass Spielberg und seine...

      ...Kumpanen mit dem Darmriss der Hauptdarstellerin von Poltergeist in Verbindung stehen, ist in Hollywood angeblich ein offenes Geheimnis. Es gibt dort wohl wenige die ganz sauber sind.

    einklappen einklappen