10. Mai 2020 18:30; Akt: 10.05.2020 18:30 Print

"Unser aller Leben hat sich dramatisch verändert"

von heute.at - Prinz Harry (35) kündigte mit einer Videonachricht den Auftakt virtueller Events an.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Commonwealth Day Anfang März 2020 absolvierten Harry und Meghan einen ihrer letzten öffentlichen Auftritte für das Britische Königshaus. Prince Harry und Meghan auf ihrer Afrika-Reise 2019 So viel zu sehen: Meghan und Harry nahmen Archie mit auf Afrika-Reise. Im September 2019 verzauberte der Mini-Royal die Afrikaner. Bilder von Archie sind jedoch selten. Seine Eltern halten ihn aus den Medien. Bussi fürs Baby: Friedensnobelpreisträger und Erzbischof Desmond Tutu segnete Klein-Archie auf seine Art. Über das Busserl auf die Stirn freut sich auch Mama Meghan. Prinz William und Prinz Harry sagten im Juli 2019 zu, bei einem Charity-Poloturnier zu erscheinen. Die Zuschauer gerieten ganz aus dem Häuschen, als die royalen Brüder mit ihren Familien kamen. Der inoffizielle Star: Archie, gerade einmal zwei Monate alt, bei einem seiner ersten Auftritte Offizielles Tauffoto vom 6.7.2019: Umgeben von seiner engsten Familie hatte Archie seinen ersten großen Auftritt. Die Taufe selbst fand vor ca. 25 Leuten auf Schloss Windsor statt. Die engste Familie: 1. Reihe v.l.n.r.: Oma Camilla, Papa Harry, Mama Meghan mit Archie auf den Knien und Tante Kate. 2. Reihe v.l.n.r.: Opa Prince Charles, Oma Doria Ragland (Mutter von Meghan), Lady Jane Fellowes und Lady Sarah McCorquodale, Archies Großtanten (die älteren Schwestern der verstorbenen Prinzessin Diana) und Onkel Prince William Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Archie nach dessen Taufe Erster Besuch im Pub: Harry und Meghan gingen mir ihrem Baby an einem Sonntagnachmittag zum Essen ins Pub nahe Windsor-Castle. Die Einheimischen ließen die junge Familie in Ruhe. Eine Ausnahme war nur ein Tourist, der sein Handy nicht in der Hose behalten konnte. So kam es, dass die Fotos an die US-Klatschseite TMZ verkauft wurden. Meghan freut sich über den Gruß aus der alten Heimat: Zur Geburt gab's ein kleines Baseball-Trikot der New York Yankees für Archie. Erster Medientermin für Baby Archie: Harry hielt während des ganzen, sehr kurzen Medienauftritts das Baby im Arm, Meghan beantwortete dafür die ersten Fragen. "Es ist magisch!", sagt sie über ihre ersten Tage als Mutter. Archie Harrison Mountbatten-Windsor wurde am 6. Mai 2019 geboren. Für ihr Kleid bekam Meghan Lob, weil sie ihren Post-Baby-Bauch nicht wegkaschierte. Erst hieß Klein-Archie noch "Baby Sussex". Am Vorplatz des Buckingham wurde eine Staffelei mit der offiziellen Verkündung aufgestellt: Prinz Harry und Meghan, Duchess of Sussex ist ein Sohn geboren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Videobotschaft findet Prinz Harry (35) aufmunternde Worte zur Corona-Pandemie, aufgenommen hat er sie zuhause in Los Angeles.

"Während wir an diesem Wochenende die Taten und die Opfer der gesamten Generation des Zweiten Weltkriegs würdigen, hätten wir uns auch in den Niederlanden versammeln sollen, um die Invictus Games 2020 in Den Haag zu starten." Doch in der aktuellen Lage können die Spiele nicht wie geplant stattfinden.

Seit er das letzte Mal in Den Haag war, hätte sich "das Leben für uns alle dramatisch verändert", erklärt Harry, der sich im Video locker im Polo-Shirt zeigt. Das Invictus-Team habe aber großartige Arbeit geleistet und sich der veränderten Situation angenommen – und Pläne für die Spiele im nächsten Jahr ausgearbeitet. Zur Überbrückung werde es virtuelle Events geben, der eigentliche Wettkampf wird dann planmäßig 2021 nachgeholt.

Ihr könnt euch gegenseitig unterstützen

Dann wird Harry persönlich – und spricht darüber, wie die Corona-Pandemie sich im alltäglichen Leben auswirkt. Er fände es "wunderbar", dass viele über Videochats mit ihren Liebsten in Kontakt seien.

"Aber bitte schaut nach denen, die sich länger nicht gemeldet haben oder die in den Chats nicht auftauchen. Ihr könnt es schaffen, euch gegenseitig zu unterstützen", so Harry.

Prinz Harry als Kind im Vergleich zu Archie

"Bleibt zuhause"

Er sei außerdem unglaublich dankbar für die Unterstützung, die er in den letzten Jahren für die Games bekommen habe. "Passt auf euch auf und bleibt zu Hause. Wir bringen Den Haag zu euch", so Harrys Botschaft.

Bereits im März meldete sich der Prinz per Video und bedauerte, die Spiele verschieben zu müssen. "Die Entscheidung ist die vernünftigste und sicherste Option für alle gewesen, die an den Spielen beteiligt sind."

Ende März sind Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle (38) mit ihrem Sohn Archie (1) nach Los Angeles gezogen. Seit dem 1. April sind sie offiziell keine hochrangigen Royals mehr. Aktuell bauen sie ihre Charity-Bemühungen weiter aus – und suchen nach einem Daheim in Los Angeles.

Harry und Meghan: Eine Liebesgeschichte wie im Märchen

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.