Kickl will Grenzkontrollen verlängern

12. Oktober 2018 10:11; Akt: 12.10.2018 10:26 Print

EU-Innenminister beraten über Asyl und Grenzschutz

Die EU-Innenminister tagen in Luxemburg zum Ausbau der EU-Grenzschutzbehörde Frontex. Auch über Abschiebungen wird diskutiert.

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ)  (Bild: picturedesk.com)

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, die Behörde Frontex bis zum Jahr 2020 auf 10.000 Beamte auszubauen und ihre Kompetenzen auszuweiten.

Umfrage
Sollen österreichische Soldaten zu Grenzschutzzwecken an EU-Außengrenzen eingesetzt werden?
59 %
39 %
2 %
Insgesamt 374 Teilnehmer

Länder an den EU-Außengrenzen haben dagegen Bedenken geäußert: Durch die EU-Grenzschützer könnte ihre nationale Souveränität beschnitten werden.

Die Minister beraten auch über einen Vorschlag, der die Zahl der Abschiebungen von abgelehnten Asylwerbenden erhöhen soll.

Bei dem Treffen dürfte es auch um die von Österreich und Frankreich bereits angekündigte Verlängerung der Grenzkontrollen innerhalb des Schengen-Raums gehen. Deutschland hat gleichfalls solche Kontrollen, sich aber zur Fortsetzung noch nicht geäußert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ludwig am 12.10.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Hr. Kickl

    Kontrollieren Sie endlich die Grenze zu Italien!!!

    einklappen einklappen
  • Kraxi am 12.10.2018 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Krixi

    Die Grenzen sollten dauerhaft kontrolliert und geschützt werden. Schengen ist ein Nonsens, offene Tür für den Kriminaltourismus

  • Tina am 12.10.2018 11:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    STOP für Afrikaner STOP

    Einiges läuft falsch bei unseren Politikern. Das was wichtig wäre, dass keine Wirtschaftsflüchtlinge und Afrikaner in unser Land kommen, werden unwichtige Sachen wie 140 km/h, oder Mindestsicherung für Flüchtlinge hervorgehoben.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dirtsa am 12.10.2018 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Südländer abstrafen!!!

    Die Südländer wie Griechenland, Italien und Spanien weigern sich Grenzschutzpolizisten aus anderen EU Ländern ins Land zu lassen... Den Grund kennt inzwischen ganz Europa... Schnell alle weiterschieben nach Österreich und Deutschland! Man muss die Südländer zwingen, ansonsten müssen die Schengenaußengrenzen sofort verlegt werden, sodass endlich richtiger Außengrenzschutz mit 0 Zuwanderung eintritt! Dann werden sicher alle 3 Südländer schnellstens echten Grenzschutz machen.Die bekommen von der EU, also uns Nettozahlern seit Jahrzehnten MILLIONEN für den Grenzschutz und lassen trotzdem alle rein

  • Bimbo am 12.10.2018 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kickl bester Innenminister aller Zeiten

    Er schützt uns Österreicher, gemeinsam mit FPÖ und ÖVP, Strache und FPÖ sei ganz viel Dank dafür.

  • Der Herr am 12.10.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Kickl will

    also den Grenzschutz "verlängern" :) Bis wann denn? Bis am 11.12.?

    • dirtsa am 12.10.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

      der Herr

      ...zum Glück haben wir Kickl...einen Innenminister, den sich sicher halb Europa wünschen würde! Ohne ihn wären unsere Grenzen schon lange in alle!! Richtungen offen!

    einklappen einklappen
  • Nil am 12.10.2018 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungarn handelt richtig

    Als Vorbild Ungarn nehmen da werden die Bürger geschützt und was diese EU Kasper sagen interessiert niemanden. Herr Kickl sie müssen genau so Handeln dafür wurden Sie gewählt.

    • Susi am 12.10.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

      @nil

      Kickl wurde von 75 % der Österreicher nicht gewählt, so schaut's aus

    • Nil am 12.10.2018 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Susi

      Wenn Ihnen ihre Heimat Österreich die geschützt gehört nicht gefällt die Grenzen stehen für sie offen. Gute Reise

    • Almbäuerin am 12.10.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

      Jetzt gaaanz stark sein....

      Kickl ist/war Rettung in LETZTER NOT !!!

    einklappen einklappen
  • Auchnemeinung am 12.10.2018 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Die CSU und SPD

    werden dieses Wochenende, bei der Bayernwahl, ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Was für Deutschen Altparteien unter Grenzschutz seit 2015 verstehen ist eigentlich ein Witz. Und das betrifft auch Österreich