Eckart Ratz

21. Mai 2019 17:51; Akt: 21.05.2019 18:35 Print

Kickl muss gehen – das wird sein Nachfolger

Wie "Heute.at" aus informierten Kreisen erfuhr, ist der Nachfolger von Herbert Kickl bereits bestimmt: Ex-OGH-Präsident Eckart Ratz soll Innenminister werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) musste gehen. Aus informierten Kreisen erfuhr "Heute.at", dass ein Nachfolger bereits fix sein soll. Demnach wird der Jurist Eckart Ratz das Innenministerium übernehmen.

Der gebürtige Vorarlberger promovierte 1978 zum Doktor der Rechte an der Unversität Innsbruck, kam 1994 an das Oberlandesgericht Wien. In den folgenden Jahren erklomm er im Obersten Gerichtshof die Karriereleiter.

Diese FPÖ-Minister verlassen die Regierung:
FPÖ-Minister verlassen jetzt die Regierung

Die Krönung folgte 2012, als Ratz von Bundespräsident Heinz Fischer zum Präsident des Obersten Gerichtshofs ernannt wurde. Dieses Amt hatte Ratz bis zu seinem altersbedingten Pensionsantritt – er ist 65 – am 30. Juni 2018 inne.

Seinen 66. Geburtstag wird er in diesem Sommer wohl als interimistischer Innenminister feiern können. Sicher ist: Als Teil einer Minderheitsregierung kommen auf Ratz turbulente Zeiten zu.

Kickl hatte, sozusagen als Abschiedsgeschenk, kurz vor seinem Rauswurf aus der Bundesregierung noch eine Verordnung zum 1,50-Euro-Stundenlohn für Asylwerber erlassen.

Alle Artikel zur Causa Strache und der Regierungskrise zum Nachlesen >>>

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 21.05.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Alles geplant

    Auf jedenfall ein Service Club Angehöriger.

    einklappen einklappen
  • Anna am 21.05.2019 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    zum schämen

    Bundespräsident und Bundeskanzler einfach nur mehr zum schämen.

    einklappen einklappen
  • Fortitudo am 21.05.2019 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Details bitte

    Was weiß man über den, wie ist der Typ??

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mambo am 22.05.2019 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    Gottseidank Kickl, Hartinger-Klein weg!

    In der Politik des bisherigen Jahres gab es ja wenig Positives. Und jetzt den totalen Supergau. Aber immerhin gibt es jetzt nach dem Rücktritt von Strache eine weitere sehr positive Meldung: Kickl und Hartinger-Klein sind auch weg! Keine Infragestellung oder gar Gefährdung der Menschenrechte und unseres Rechtsstaates mehr! Keine Lügenpropaganda und Demontageversuche gegen die Sozialversicherung im allgemeinen und die AUVA im besonderen mehr! Da mach ich gleich eine Flasche Champagner auf!

    • Riedel Gläser am 22.05.2019 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Alternative: Krim-Sekt ?!

      @Mambo: Da beeil' Dich aber, bitte. Denn falls die Roten und/oder Schwarzen (gemeinsam) in einer Regierung sitzen, werden die Steuern ORDENTLICH 'raufgeschnalzt ! Dann kann man sich so ein edles Fläschchen nicht mehr leisten ....

    einklappen einklappen
  • Josie am 22.05.2019 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solid

    Solidarität, das große Wort der SPÖ. Gelebt nur von der FPÖ.

  • Pathfinder am 22.05.2019 07:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nomen est Omen

    Bei einer Verhandlung sagte er zum Beschuldigten: "Wollen Sie was sagen? Notwendig ist es nicht dass sie was sagen!" Genauso stell ich mir einen objektiven Richter vor!

  • Auf am 22.05.2019 05:36 Report Diesen Beitrag melden

    Wachen

    Endlich sind diese blaun aus der Regierung draußen und kommen hoffentlich nie wieder hinein.

  • .,.,. am 22.05.2019 01:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und

    Was ist wenn den die Österreicher nicht haben wollen? ! Weil nicht gewählt. Ich kenne ihn z. B. Überhaupt nicht und weiß auch nicht ob er die hervorragende Arbeit von Hrn Kickl weiterführen wird.

    • Pog am 22.05.2019 08:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @.,.,.

      vor allem anderen: der ist pensionierter - OGH-Richter -, und hat vom Innenministerium schon deshalb höchstens Grundkenntnisse...

    • Paul Paulsen am 22.05.2019 08:35 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Ahnung

      Du hast keinen einzigen Minister und auch nicht den Kanzler und den Vizekanzler gewählt, weil bei Nationalratswahlen Parteien und keine einzelnen Politiker gewählt werden. Dass so etwas Ahnungsloses wie du das Wahlrecht ausüben darf, ist eine schande.

    • Draufhauer am 22.05.2019 09:15 Report Diesen Beitrag melden

      Witzig

      Hervoragende Arbeit von Kickl? Guter Witz,sie haben mich sehr zum Lachen gebracht.

    • Spitze Ohren am 22.05.2019 09:41 Report Diesen Beitrag melden

      Blamable Manipulationsversuche

      @und: Die größte Gemeinheit ist aber, dass "Wahkarten-Gewinner" VDB den neuen Innenminister als so besonders "integer" darstellt.... und uns damit suggerieren möchte, dass Hr. Kickl nicht integer war !!!

    einklappen einklappen