"Digital-Austria"

11. Januar 2019 11:12; Akt: 11.01.2019 11:58 Print

Regierung startet Website für digitales Österreich

Die türkis-blaue Digitalisierungsoffensive schreitet munter voran: Jetzt gibt es erstmals auch eine eigene Digital-Austria-Homepage.

Mit einer eigenen Homepage will die Bundesregierung ihre Digitalisierungsoffensive jetzt weiter vorantreiben. (Bild: Screenshot)

Mit einer eigenen Homepage will die Bundesregierung ihre Digitalisierungsoffensive jetzt weiter vorantreiben. (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die sogenannte Digitalisierungsoffensive ist neben der anstehenden Pflege- und Steuerreform eines der großen Prestige-Projekte der türkis-blauen Bundesregierung im Jahr 2019. Das ausgewiesene Ziel: Wirtschaft, Staat und Gesellschaft sollen "erfolgreich" digitalisiert werden. Denn nur als "digitaler Top-Standort" könne Österreich auch von dem weltweiten Digitalisierungstrend profitieren, heißt es aus dem Bundesministerium für Digitalisierung.

Regierung startet Digital Austria Website

Aus diesem Grund hat die Bundesregierung jetzt eine eigene Website zum Thema Digitales Österreich online stellen lassen. Mit www.digitalaustria.gv.at soll die Basis für Kooperationen und Innovationen in diesem Bereich gelegt werden, indem österreichische Digitalisierungsprojekte- und Akteure auf der Homepage mit internationalen best practise Beispielen verglichen werden sollen. Erste konkrete Aktivitäten will das Ministerium aber erst am 20. Februar einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Ministerin will digitales Österreich vorantreiben

„Österreich hat das Zeug, sich als führende europäische Drehscheibe für digitale Innovationen zu etablieren", so die zuständige Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck. "Wir orientieren uns hier an den besten und innovativsten Nationen der Welt und wollen Österreich an die Gruppe der Digital 9 (ein internationaler Zusammenschluss der fortgeschrittensten Digitalisierungs-Nationen, Anm.) heranführen. Das ist das Ziel von Digital Austria.“

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mat)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.