Formel-1-Legende

01. Januar 2018 20:53; Akt: 01.01.2018 20:53 Print

Damon Hill: "Ich vergebe Michael Schumacher!"

Sie waren Erzrivalen auf der Rennstrecke, doch das Schicksal von Michael Schumacher berührt auch seinen einstigen Konkurrenten Damon Hill.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor vier Jahren erlitt Michael Schumacher bei einem Skiunfall schwere Kopfverletzungen. Er schwebte in Lebensgefahr, wurde mehrmals operiert. Seither ist der siebenfache Formel-1-Weltmeister aus dem öffentlichen Leben verschwunden. Nur seine Familie und die engsten Freunde wissen, wie es ihm geht. Zum Jahrestag der tragischen Ereignisse melden sich alte Kollegen zu Wort – und auch einstige Rivalen wie Damon Hill.

Emotionen auf Twitter

Zunächst schrieb "Schumis" Ex-Ferrari-Teamkollege Felipe Massa auf Twitter über sein Verhältnis zum Deutschen. Er nannte ihn einen Lehrer und beschrieb, dass Schumacher immer sehr nett zu ihm gewesen sei. Hill antwortete auf den Tweet: "Mir gegenüber war er nicht so nett. Aber ich vergebe ihm. Schade, dass wir nie die Möglichkeit hatten, uns besser kennenzulernen. Sehr schade."

Legendäre Duelle

Der Hinweis auf die alte Rivalität kommt nicht ohne Grund. Auf den Rennstrecken lieferten sich Schumacher und Hill einst erbitterte Duelle. Legendär: Beim WM-Finale 1994 in Adelaide trennte die beiden nur ein Punkt. Bei einem Überholmanöver von Hill kam es zu einer Berührung, Schumacher fuhr über die Radaufhängung des Briten. Beide fielen aus – Schumacher fixierte damit den WM-Titel.



(heute.at)