Klassiker plant um

21. Mai 2019 17:29; Akt: 21.05.2019 17:46 Print

Monaco ändert nach Tod von Niki Lauda Programm

Niki Lauda verstarb im Alter von 70 Jahren. Die Motorsport-Welt trauert. Der Monaco-Klassiker steht im Zeichen der Legende.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Österreich ist erschüttert. Wegbegleiter, Freunde, Familie und der gesamte Formel-1-Zirkus in Trauer. Niki Lauda verstarb in der Nacht auf Dienstag im Alter von 70 Jahren in einer Klinik in Zürich.

Er prägte den Motorsport wie kaum ein anderer. Speziell aus der Königsklasse, der Formel 1, ist der Wiener eigentlich nicht wegzudenken.

Es ist nur logisch, dass das kommende Rennwochenende beim Monaco-Klassiker daher ganz im Zeichen des dreifachen Weltmeisters stehen wird.

Es sickerte bereits durch, dass das sechste Saisonrennen ein Trauer-Rennen wird. Das Rahmenprogramm am Sonntag wird verändert – im Gedenken an "Niki Nazionale".

Um welche Änderungen es sich dabei konkret handelt, ist noch nicht bekannt. Auch bei Mercedes ist mit Gesten zu rechnen, um den verstorbenen Vorstandsboss zu würdigen.

Sport-Jahr 2019: Die Dramen
Die besten Bilder von Niki Lauda


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(SeK)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gib Uns Hirn am 21.05.2019 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Liebe Heute, lieber Redakteur ! Auch im Moment der Trauer, im Moment wo eine Regierung fällt, aber Niki Nationale mit Z?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gib Uns Hirn am 21.05.2019 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Liebe Heute, lieber Redakteur ! Auch im Moment der Trauer, im Moment wo eine Regierung fällt, aber Niki Nationale mit Z?