Skandal-Video aufgetaucht

14. Februar 2018 16:07; Akt: 14.02.2018 16:14 Print

Rapids "Fan-Polizisten" verspotten die Austria

Riesen-Aufregung um ein Video, das grün-weiße Polizisten beim Grölen von beleidigenden Schlachtgesängen zeigt. Die Exekutive kündigt Konsequenzen an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hütteldorf kommt nicht zur Ruhe. Nachdem einige Fans mit ihren Verfehlungen für eine Geldstrafe und Sektorsperren sorgten, herrscht nun Aufregung um ein Video, das der "Krone" zugespielt wurde.

Darauf zu sehen: Zehn Polizisten, die Schmähgesänge gegen die Austria grölen ("Die Scheiße in diesem Jahr, ist wieder die Austria"). Auch Spieler werden verhöhnt. Pikant: Bei den Uniformierten handelt es sich um szenekundige Beamte, die sich bei Matches für gewöhnlich um grün-weiße Problemfans kümmern.

Konsequenzen drohen

Das Video entstand auf einer privaten Weihnachtsfeier. Polizei-Sprecherin Irina Steirer bestätigte bereits die Echtheit. Der Vorfall werde untersucht. Von einem "klärenden Gespräch" über eine Ermahnung bis hin zu einem Disziplinarverfahren sei alles möglich.


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maverick am 14.02.2018 17:49 Report Diesen Beitrag melden

    Proletenverein

    Nix klärendes Gespräch. Wen wundern die Zustände in Hütteldorf, wenn der rote Filz dort, wie auch anderswo in Wien, bis in höchste Exekutivkreise geht? Wien ist linksversifft.

    einklappen einklappen
  • Franzz am 14.02.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nix Neues im Westen

    Das übliche bewährte Rapid-rundum-Security-Paket halt, wo nicht nur Fans und Ordner, sondern auch gleich die entsprechend geschulten Polizisten für Wirbel und Chaos sorgen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franzz am 14.02.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Nix Neues im Westen

    Das übliche bewährte Rapid-rundum-Security-Paket halt, wo nicht nur Fans und Ordner, sondern auch gleich die entsprechend geschulten Polizisten für Wirbel und Chaos sorgen.

  • Maverick am 14.02.2018 17:49 Report Diesen Beitrag melden

    Proletenverein

    Nix klärendes Gespräch. Wen wundern die Zustände in Hütteldorf, wenn der rote Filz dort, wie auch anderswo in Wien, bis in höchste Exekutivkreise geht? Wien ist linksversifft.

    • Torf am 14.02.2018 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      geh bitte...

      Die Ultras von Rapid sind wahrscheinlich vieles, aber sicher nicht "linksversifft". Man muss ja echt nicht _alles_ durch die politische Brille sehen.

    • RAPID FAN am 14.02.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

      Ein Riesen Skandal

      Ja, es ist natürlich ein risiker Skandal, dass die Polizisten, die die Aufgabe haben, den Kontakt zwischen Rapid-Fans und Polizei herzustellen, selbst Rapid-Fans sind, weil Polizisten müssen natürlich die Feinde der Bürger sein, auf die sie aufpassen...

    einklappen einklappen