"Heute"-Kolumne

14. Februar 2018 14:56; Akt: 14.02.2018 15:00 Print

Schinkels an Rapid-Bosse: Über Rücktritt nachdenken

von Frenkie Schinkels - "Heute"-Fußballexperte Frenkie Schinkels sucht die Wurzel der Rapid-Krise – und findet sie an der Klubspitze.

Frenkie Schinkels ist Kolumnist für

Frenkie Schinkels ist Kolumnist für "Heute". (Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei St. Pölten ist Präsident Gottfried Tröstl zurückgetreten, zog so die Konsequenzen aus der sportlichen Trostlosigkeit der Niederösterreicher. Ein Beispiel für Rapid? Zumindest darüber reden muss man dürfen. Denn der ruhmreiche Rekordmeister gibt ein desaströses Bild ab, das die Klubspitze alleine zu verantworten hat: die lächerliche Fan-Politik und das jämmerliche Niveau auf dem Rasen.

Im Umgang mit den Problem-Anhängern hat zumindest schon der neue Beirat Pepi Hickersberger deutliche Worte gefunden. Da könnte sich also was ändern. Aber was ist mit der sportlichen Situation? Da wird sich, solange die Entscheidung in Händen von Krammer und Co. liegt, nichts verbessern.

Die Trainer-Personalien Mike Büskens und Damir Canadi – Fehlgriffe von ganz oben. Dafür wurde Zoran Barisic geopfert. Jetzt ist Goran Djuricin am Zug. Ein netter Kerl, der aber selbst sagt, als Coach noch lernen zu müssen. Und das beim Rekordmeister.

Bleibt die Frage: Wofür steht Rapid noch? Sponsoren hofieren kann das Management, der Tradition wird man damit nicht gerecht. Die heißt nämlich Titel. Da ist der letzte zehn Jahre her.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Richard Lego Österreicher am 14.02.2018 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    der Schinkels ist eben ein Intellektueller...was der sagt, stimmt einfach...drum analysiert er ja auch für "heute" den österreichischen Fußball...der ist einfach echt gscheit...

  • GreenWhite1965 am 15.02.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    die Worte von Hansi K.

    Unser Goleador hat das seinerzeit schon über die Spitze im ÖFB gesagt: "Der Fisch beginnt beim Kopf zu stinken." - Leider hat der Holländer diesmal vollkommen recht :(

  • Klemens am 14.02.2018 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    erfolgreicher Trainer Barisic

    Das man den erfolgreichen Trainer Zoran Barisic nicht weiterarbeiten lies, war ein schwerer Fehler. Während man während seiner Amtszeit wegen des Stadionbaues beim sportlichen Kader gespart wurde, hatten seine Nachfolger eine viel teurere Mannschaft zur Verfügung. Aber die Trainer passten nicht so gut zu Rapid wie Barisic, Erfolge gab es auch keine mehr.

Die neusten Leser-Kommentare

  • GreenWhite1965 am 15.02.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    die Worte von Hansi K.

    Unser Goleador hat das seinerzeit schon über die Spitze im ÖFB gesagt: "Der Fisch beginnt beim Kopf zu stinken." - Leider hat der Holländer diesmal vollkommen recht :(

  • Klemens am 14.02.2018 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    erfolgreicher Trainer Barisic

    Das man den erfolgreichen Trainer Zoran Barisic nicht weiterarbeiten lies, war ein schwerer Fehler. Während man während seiner Amtszeit wegen des Stadionbaues beim sportlichen Kader gespart wurde, hatten seine Nachfolger eine viel teurere Mannschaft zur Verfügung. Aber die Trainer passten nicht so gut zu Rapid wie Barisic, Erfolge gab es auch keine mehr.

  • Hubert Huber am 14.02.2018 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    1000% richtig

    Kann dem Frenkie nur 100% Recht geben, der Krammer und seine Haberer sind die falschen Leute an der Spitze dieses Traditionsclubs, aber vergesst den Andi Marek nicht, ein Kern den Übels mit den Chaoten...

    • Maverick am 14.02.2018 18:00 Report Diesen Beitrag melden

      Wie die ÖBB

      Das hat ja schon unterm Superbonzen Edlinger angefangen. Ein Meister seines Faches (siehe Staatsbudget).

    • RAPID FAN am 14.02.2018 18:28 Report Diesen Beitrag melden

      Das hat der Schinkels aber nicht zu beurteilen

      Es ist eine Interne Angelgenheit von Rapid, das geht nur Rapidmitglieder was an und sicher keine Austrianee wie den Schinkels.

    einklappen einklappen
  • Richard Lego Österreicher am 14.02.2018 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    der Schinkels ist eben ein Intellektueller...was der sagt, stimmt einfach...drum analysiert er ja auch für "heute" den österreichischen Fußball...der ist einfach echt gscheit...