Nach Kombi-Abfahrt

11. Februar 2019 12:40; Akt: 11.02.2019 12:40 Print

Hirscher-Gegner plagen Schmerzen im Knie

Sorgenfalten bei Alexis Pinturault! Bei der Kombi-Abfahrt verdrehte sich der Franzose das Knie. Kann der Rivale von Marcel Hirscher die WM fortsetzen?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der WM-Kombination in Aare wollte Alexis Pinturault nach der ersten Medaille greifen – doch nach der Abfahrt griff er sich ans Knie. Muss der Rivale von Marcel Hirscher bei der WM aufgeben?

Pinturault konnte bei der Kombi-Abfahrt nicht mit der Spitze mithalten, reihte sich mit einer Zeit von 1:08,79 Minuten im Mittelfeld ein. Nachdem er im Zielraum abgeschwungen hatte griff er sich sofort an das Knie, humpelte etwas später mit schmerzverzerrtem Gesicht aus dem Zielbereich.

Kann er beim Slalom am Nachmittag starten? Und ÖSV-Superstar Marcel Hirscher bei Riesentorlauf (Freitag) und Slalom (Sonntag) fordern? "Ich weiß noch nicht, wie schlimm es ist", meinte er. "Das muss sich jetzt mal der Physiotherapeut ansehen. Aber ich hoffe, dass ich mein Programm wie geplant fortsetzen kann."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(heute.at)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Josef am 11.02.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pensionist

    Hoffentlich ist er nicht so ein Schauspieler wie die L.V.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Josef am 11.02.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pensionist

    Hoffentlich ist er nicht so ein Schauspieler wie die L.V.