An Djokovic vorbei

11. Oktober 2017 21:47; Akt: 11.10.2017 22:17 Print

Trotz nächster Pleite: Thiem vor Karriere-Hoch

Kurios! Trotz der total verpatzten Asien-Tour winkt Dominic Thiem am Montag ein neues Karriere-Hoch. Dafür ist Novak Djokovic verantwortlich.

Dominic Thiem (Bild: picturedesk.com)

Dominic Thiem (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In drei Turnieren im fernen Osten konnte der Niederösterreicher kein einziges Spiel gewinnen. Beim Masters von Shanghai war nach einem Freilos zu Beginn bereits in Runde zwei gegen den Serben Viktor Troicki Endstation. Zehn Tage vor dem Beginn des Heim-Turniers in der Wiener Stadthalle ist der Lichtenwörther komplett außer Form.

Trotzdem winkt dem 24-Jährigen die beste Weltranglisten-Platzierung seiner Karriere. Dank Novak Djokovic. Der Serbe beendete die Saison verletzungsbedingt vorzeitig, kann seine Punkte nicht verteidigen. In Shanghai fallen dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten nach seinem Halbfinal-Einzug 2016 somit 360 Punkte aus der Wertung. Damit rutscht Djokovic hinter Thiem zurück.

Doch Platz sechs in der Weltrangliste vom 16. Oktober ist noch nicht in Stein gemeißelt. Sollte Grigor Dimitrow das Endspiel des vorletzten Masters der Saison erreichen, würde der Bulgare an Thiem vorbeiziehen. Dimitrow bekommt es nun mit Sam Querrey aus den USA zu tun.

(wem)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.