Bad Kleinkirchheim

13. Januar 2018 11:45; Akt: 13.01.2018 12:18 Print

Conny Hütter rast im Heimrennen aufs Stockerl

Cornelia Hütter wurde beim Super-G in Bad Kleinkirchheim Dritte. Federica Brignone siegte vor Lara Gut. Anna Veith war chancenlos.

DUELL: Das große Duell der Ski-Damen

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Österreicherinnen zeigten beim Heimrennen in Bad Kleinkirchheim auf. Bei schwierigen Schneeverhältnissen eroberte Cornelia Hütter am Samstag im Super-G den dritten Platz. Der Sieg ging an die Italienerin Federica Brignone, die Lara Gut mit 0,18 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei verwies.

Tamara Tippler wurde Sechste (+1,10), Ricarda Haaser Achte (+1,35), Christine Scheyer Zehnte (+1,49). Vier ÖSV-Läuferinnen schafften den Sprung in die Top Ten.

Nur Anna Veith und Nicole Schmidhofer mussten das Zielgelände mit hängenden Schultern verlassen. Schmidhofer schied mit Startnummer drei früh aus. Veith kam mit zwei Sekunden Rückstand ins Ziel, konnte nicht um die Top-Ränge mitfahren.

Vor Veith war das Rennen elf Minuten lang unterbrochen, weil an der Piste gearbeitet wurde. Nach dem Rennen gestand Veith, dass sie die lange Pause verunsichert habe.

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.