Shitstorm in den USA

11. Januar 2019 13:43; Akt: 11.01.2019 14:03 Print

Wrestlerin stopft Gegnerin Tampon in den Mund

Wrestlerin Priscilla Kelly warf bei einem Show-Kampf mit einem scheinbar blutigen Tampon. Jetzt wird sie im Netz dafür angefeindet.

DUELL: Das große Wrestler-Duell

Zum Thema
Fehler gesehen?

Priscilla Kelly trat als Wrestlerin schon beim WWE Mae Young Classic an. Jetzt schaffte sie es mit einem Kampf auf vergleichsweise winziger Bühne in die Schlagzeilen.

Die 21-Jährige "wollte witzig sein", provozieren, als sie ihrer Gegnerin bei einem "Suburban Fight" in Los Angeles im Dezember ein Tampon in den Mund stopfte (Video weiter unten im Artikel).

"Ich wollte das schon lange machen, hätte nicht gedacht, dass die Reaktionen so heftig wären", erklärt sie. Im Kampf griff sie sich in die Hose, zog ein scheinbar blutiges Tampon heraus und stopfte es der Gegnerin in den Mund.

Zuschauer filmten das, stellten das Video ins Netz. Die Szene ging viral und schlug hohe Wellen. "Das war nicht geplant. Du weißt nie, ob bei solchen Kämpfen jemand filmt und ob es überhaupt im Internet landet."

Kommentare, dass die Aktion ekelig sei, habe sie im Vorfeld erwartet. Die persönlichen Attacken und Drohungen hätten sie aber schockiert.

Das erhoffte WWE-Comeback will sie wegen des Shitstorms nicht abschreiben. "Ja, ich liebe die WWE. Ich mach gern eine Menge Kohle. Da ist schon eine Menge Schlimmeres im Privatleben anderer Wrestler passiert.

Es folgt das Video. Vorsicht, nichts für schwache Nerven!


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.