Musikalischer Herzschmerz

14. Februar 2018 07:18; Akt: 14.02.2018 07:47 Print

9 Songs für Liebeskummer am Valentinstag

Ein Beziehungs-Aus ist selten eine angenehme Angelegenheit. Mindestens einem Menschen wird dabei das Herz gebrochen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Folge fühlt man sich krank, verkriecht sich nur mehr zu Hause und vermeidet soziale Kontakte. Der emotionsverstärkende Effekt von Musik spielt in solchen Momenten eine entscheidende Rolle.

Gerade an einem Tag wie dem Valentinstag, der das Verliebtsein feiert, darf man nicht vergessen, dass es viele Menschen gibt, die dann besonders leiden.

Jedes traurige Liebeslied scheint dann nur für einen selber geschrieben worden zu sein. "Heute.at" hat sieben Songs zusammengesucht, die perfekt zum Thema Liebeskummer und Schlussmachen passen.

Sinead O'Connor - Nothing Compares 2U

Mit der Coverversion des Prince-Songs machte sich die Irin im Jahr 1990 über Nacht zum Weltstar. Der Text thematisiert die erste Zeit nach dem Schlussmachen. Die Gefühle, die man dabei hat, wurden selten so authentisch und echt wiedergegeben.

Auch der 2017 verstorbene Sänger Chris Cornell sorgte mit seiner Version für Gänsehaut und Tränen.

Rod Stewart - First Cut Is The Deepest

Obwohl der Song eigentlich aus der Feder von Cat Stevens stammt ist er untrennbar mit dem schottischen Reibeisen Sir Rod Stewart verbunden. Der Text handelt von einem schwer verletzten Herz, das sich nicht mehr so richtig traut, sich zu öffnen.

No Doubt - Don't Speak

Eigentlich hat die kalifornische Band das Lied als Ode an die Liebe zwischen Sängerin Gwen Stefani und Bassist Tony Kanal geschrieben. Als die Beziehung in die Brüche ging wurde der Text kurzerhand umgedichtet, um das Schlussmachen zu thematisieren. Die in den Song gepackten authentischen Emotionen brachten der Truppe den internationalen Durchbruch und einen Hit für die Ewigkeit.

Willie Nelson - Always On My Mind

Die Entschuldigungs-Ballade wurde durch die Versionen von Elvis Presley und den Petshop Boys weltberühmt. Doch es ist die sanfte Reibeisen-Stimme von Willie Nelson, die dem Song die richtige Würze gibt und den Spagat zwischen selbstbezogenem Bedauern und abschließendem Bereinigen schafft. Bei ihm geht es nicht mehr um ihn selber, sonder der Fokus liegt auf der Person, die er schlecht behandelt hat.

Billy Withers - Ain't No Sunshine (When She's Gone)

Der Song für beziehungstechnische Regentage ist ein seltenes Unikum in der Popwelt, denn er ist nur in Moll-Tönen gehalten. Gerade deswegen hat er wohl so eine Ausdruckskraft und beschreibt das traurige und teilweise sogar depressive Gefühl des Verlassenwerdens so treffend.

Dolly Parton - I Will Always Love You

Vergessen Sie alles, was Sie über Whitney Houstons Coverversion des Songs wissen. Dolly Partons Stimme verkörpert ihr gebrochenes Herz perfekt, das sie schmerzt, als sie sich anmutig aus einer stürmischen Beziehung zurückzieht. Die Würde, die der Song im friedlichen Beenden einer Liebe findet, hat einen durchaus beruhigenden Beigeschmack. Obwohl es im wahren Leben selten dazu kommt.

Kelly Clarkson - Since U Been Gone

Die Gewinnerin von "America's Got Talent" ist eine der wenigen Castingshow-Teilnehmerinnen, die das ihr gebotene Sprungbrett tatsächlich genutzt hat. Mitverantwortlich dafür ist auch dieses Lied über ein Beziehungs-Aus. Einfach mal die Sau rauslassen, sich zu betrinken und in einem Club richtig abgehen - so lautet die Message. Um sich langsam aus der beklemmenden Umarmung des Liebeskummers lösen zu können.

Smokey Robinson - The Tracks Of My Tears

Viele Leute schämen sich für die Trauer nach einer Trennung, machen gute Miene zum bösen Spiel und lassen sich ihren Schmerz in der Öffentlichkeit nicht anmerken. Von diesem "Hineinfressen der Gefühle" handelt Smokey Robinsons "The Tracks Of My Tears". Auch wenn man stets ein Lächeln auf den Lippen trägt lassen sich bei genauerem Hinsehen doch die Tränenspuren auf den Wangen erkennen.

Die Ärzte - Ohne Dich

Einen gänzliche anderen, aber gar nicht seltenen Zugang zum Thema Schlussmachen finden die Berliner Punks von den Ärzten. Sie verschreiben ihren liebeskranken Patienten einfach eine große Portion Hass. Dem oder der Verflossenen wird einfach alles Schlechte dieser Welt gewunschen. Auch so lässt sich ein Tief durchwandern.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.