10. Mai 2020 21:17; Akt: 10.05.2020 21:17 Print

Soul-Legende Betty Wright mit 66 Jahren gestorben

von heute.at - Die legendäre Soul- und R & B-Sängerin Betty Wright, bekannt für Klassiker wie "Where Is The Love" oder "Clean Up Woman", ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Betty Wright wurde 1953 als Bessie Regina Norris geboren und begann ihre Musikkarriere als Sängerin bei "Echoes of Joy", der Gospelgruppe ihrer Familie in Miami. 1972 schaffte sie mit "Clean Up Woman" erstmals den Sprung in die US-Top 10. Ein Song, der von zahlreichen Künstlern, darunter Mary J. Blige oder Afrika Bambaataa gesampelt wurde.

Mit Puff Daddy in einer Casting-Show

1975 erhielt sie einen Grammy für das Lied "Where Is the Love", 1988 hatte sie einen Hit mit "No Pain, (No Gain)".

2006 wurde Wright einer jüngeren Generation von Fans vorgestellt, als sie von Sean "Puff Daddy" Combs in seiner Fernsehshow "Making the Band" zum Gesangstrainer ernannt wurde. 2011 tat sie sich mit "The Roots" für das gemeinsame Album "Betty Wright: The Movie" zusammen, auf dem auch Lil Wayne und Snoop Dogg zu hören sind.

Sie unterstützte die Newcomerin Joss Stone bei ihrem vielbeachteten Debüt von 2003. Wright starb im Alter von 66 Jahren in ihrem Haus in Miami an Krebs.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.