Goodbye, Hawkins?

11. Juli 2019 08:54; Akt: 12.07.2019 09:33 Print

"Stranger Things"-Macher verraten Infos zu Staffel 4

Die Duffer Brothers kündigen Änderungen für die Fortsetzung der Hitserie an. Netflix hat die nächste Season aber nicht offiziell bestätigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die dritte Staffel von "Stranger Things" bricht derzeit alle Rekorde. Seit 4. Juli sind die neuen Folgen auf Netflix verfügbar. Seither wurde sie laut dem Streaming-Service über 40 Millionen Mal aufgerufen. Über 18 Millionen Haushalte haben bereits alle Episoden gesehen.

Umfrage
Wie fanden Sie die dritte Staffel "Stranger Things"?

Der Hype um das Sci-Fi/Horror-Format mit Achtziger-Flair ist also ungebrochen. Der Auftrag für eine neue Staffel scheint nur noch reine Formsache zu sein. Matt und Ross Duffer, die Schöpfer der Show, die auch als Drehbuchautoren und Regisseure Anteil am Erfolg von "Stranger Things" haben, bereiten sich bereits auf eine weitere Season vor.

ACHTUNG, SPOILER für Staffel drei folgen!!!

"Wir wollen uns nicht in eine Sackgasse schreiben, also bemühen wir uns, früh mit den [anderen] Autoren zu sprechen, um sicherzustellen, dass wir in die richtige Richtung gehen", erklärte Ross Duffer nun im Gespräch mit "Entertainment Weekly". "Wir wissen [zu diesem Zeitpunkt] noch nicht viel, aber wir kennen viele der groben Umrisse. Am Ende von Staffel zwei wussten wir über Billy Bescheid. Wir wussten, dass die Russen kommen. Wir wussten noch nichts über das Einkaufszentrum und so, aber nochmal, wir kennen die groben Umrisse."

"Und dort sind wir praktisch gerade mit Staffel vier. Wir haben die groben Umrisse. Jetzt geht es langsam darum, die Details einzufügen. Wir finden es toll, wo das Ganze potentiell hinführt. Nochmal, wir haben es ja schon gesagt, es wird sich sehr anders anfühlen als diese Staffel. Aber ich denke, es ist der richtige Weg und ich denke, es wird aufregend."

Matt und Ross Duffer

Der Fokus liegt nicht mehr auf Hawkins

Anders werden die neuen Folgen schon alleine dadurch, dass die Hälfte der Hauptfiguren die Kleinstadt Hawkins (bisher praktisch der einzige Handlungsort) verlassen haben, Eleven (Millie Bobby Brown) aktuell keine Superkräfte mehr besitzt und Jim Hopper (David Harbour) allem Anschein nach sein Leben lassen musste.

"Ich denke, die größte Änderung wird sein, dass es sich ein wenig öffnet, nicht unbedingt was die Größe oder die Special Effects betrifft, aber in Bezug auf Handlungsstränge in Gegenden außerhalb von Hawkins", so Matt Duffer.

"Unter der Voraussetzung, dass es eine Staffel vier geben wird, taucht natürlich die Frage auf, wer der [von den Russen inhaftierte] Amerikaner ist und was [die Russen] mit dem Demogorgon machen. Das wird natürlich eine große Rolle in einer möglichen vierten Staffel spielen," erklärte Matts Bruder Ross.

Stranger Things


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 11.07.2019 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Beste Serie nach Breaking Bad und Dark

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Michi am 11.07.2019 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Beste Serie nach Breaking Bad und Dark