OP vor Dschungelcamp

11. Januar 2019 08:08; Akt: 11.01.2019 08:19 Print

Rauch platzen Implantate – Rettung aus Wien

Silikon, das in Gewebe rann und sich dort entzündete: Ihre falschen Brüste hätten Dschungel-Camperin Sibylle Rauch das Leben kosten können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerüchteweise soll Ex-"Eis am Stiel"-Sexbombe Sibylle Rauch 100.000 Euro für ihre Zeit im Dschungel-Camp abcashen (wer was verdient sehen Sie in der Fotoshow oben). Das Geld kommt gerade rechtzeitig, denn ein Teil davon hat der 58-Jährigen kurz vor dem Start im TV-Knast das Leben gerettet. Das attestiert ihr zumindest ihr Spezialist aus Wien.

Rauch verriet, dass sie sich beim Wiener Dr. Harald Beck die Brüste aufmotzen ließ. Sibylle träumte davon, sich oben ohne am Wasserfall des Camps zu räkeln. Was sie nicht anfangs für sich behielt: Hätte sie den Eingriff nicht machen lassen, hätte ihr falscher Busen das Leben gekostet.

Implantat geplatz: Silikon entzündete sich in der Brust

Wie die Schauspielerin und ihr Arzt "Bild.de" verrieten, war ihr rechtes Brust-Implantat geplatzt, ihr linkes beschädigt. Dass etwas nicht stimmte, bemerkte Rauch als sie schreckliche Schmerzen in der Brust bekam. In ihrem Körper trat Silikon aus und entzündete sich im Gewebe der Brüste.

Doktor kämpfte drei Stunden um Sibylles Brüste

Drei Stunden kämpfte ihr Wiener Arzt um Rauchs Brüste, denn "wenn sich Silikon ins Gewebe frisst, bekommt man es nicht mehr heraus. Dann kann man die Brust nur noch amputieren." Und es hätte sogar noch schlimmer kommen können. "Wenn Silikon in den Blutkreislauf gerät, droht Herzstillstand", verriet Dr. Beck.

2,6 Kilo: "prall und rund wie Fußbälle"

Die Dschungel-Camperin hat die OP gut überstanden. Ihre insgesamt zehnte Brustoperation verlief, wie sie es sich erhofft hat. Der neue Vorbau ist 2,6 Kilo schwer. "Ich freue mich, dass meine Brüste jetzt wieder prall und rund wie Fußbälle sind".

+++ Sind Sie fit für den Dschungel: "Welcher Promi warb für 'Vulva Original'? und elf weitere Fragen zum Dschungel-Camp 2019 +++

Nichts verpassen: Heute.at tickert die erste Folge Dschungelcamp am Freitag (11.1.) ab 21 Uhr LIVE - Hier geht's zu großen Dschungel-Ticker

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mama Renate am 11.01.2019 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich das lese ...

    dann wird mir schlecht. Die Tiergartenstraße in Wien erinnert noch an diese Menschenaustellungen in dem dazumals dort befindlichen k.u.k. Thiergarten. Heute nennt sich das RTL-Sozialporno.

  • Sucher am 11.01.2019 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball

    Mit den neuen Knödeln wird sie auch nicht mehr jünger , sie hatte ihre Zeit , und die ist jetzt vorbei. Wäre das nicht so ,würde Krankl noch Fussball spielen in den Länderspielen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sucher am 11.01.2019 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball

    Mit den neuen Knödeln wird sie auch nicht mehr jünger , sie hatte ihre Zeit , und die ist jetzt vorbei. Wäre das nicht so ,würde Krankl noch Fussball spielen in den Länderspielen.

  • Mama Renate am 11.01.2019 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich das lese ...

    dann wird mir schlecht. Die Tiergartenstraße in Wien erinnert noch an diese Menschenaustellungen in dem dazumals dort befindlichen k.u.k. Thiergarten. Heute nennt sich das RTL-Sozialporno.