"Wo greift Papa denn hin?"

10. Oktober 2018 11:18; Akt: 10.10.2018 11:25 Print

Bei diesem Plakat müssen sie zweimal hinsehen

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: Neckermann wirbt in den Niederlanden mit einem Werbeplakat, das auf den ersten, schnellen Blick reichlich obszön wirkt.

"Seine Hand ist so unglücklich platziert, dass es aussieht, als würde er die Frau gerade befriedigen" ? doppeldeutige Werbung des Reiseveranstalters Neckermann. (Bild: Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Reiseveranstalter Neckermann wirbt in den Niederlanden mit einem Zwei-für-eins-Ferienangebot. Das dazugehörende Werbeplakat zeigt ein lächelndes Paar am Strand – in einer Position, die den Betrachter stutzen lässt.

Grund genug, dass es viralging und Social-Media-Nutzer aus aller Welt zum Kichern bringt: "Seine Hand ist so unglücklich platziert, dass es aussieht, als würde er die Frau gerade befriedigen", schreibt die britische Zeitung "Daily Mail". Auf Twitter spotten User über das Foto: "Papi und Mami entspannen sich an der Sonne" und "oha, Neckermann, immer mit der Ruhe!"

Andere fragen sich, ob die Neckermann-Werber das Plakat wirklich ohne jeden Hintergedanken geschaltet haben: "Da sind Marketing-Profis am Werk. Die rechnen damit, dass diese Anzeige viralgeht", mutmaßt ein Reddit-Nutzer. "Egal", meint ein anderer, "ich musste zweimal hinsehen, und deswegen ist das eine gute Werbung."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dean am 10.10.2018 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fantasie.....

    Da geht die Fantasie aber sehr eigenartig mit so manchen Betrachtern um. Ich wünschte die Leute würden sich auch über wichtigigere Dinge den Kopf so intensiv zerbrechen. Aber bitte, jeder wie es es will/braucht/ mag.....

  • Tim Braverman am 10.10.2018 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Man erkennt

    beim ersten Mal hinsehen, daß sich der herr auf sein Knie greift....wer anderes sehen will sieht dies sowieso überall...

  • ChrisW am 10.10.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Täuschungs-Plakat

    Das mit den Marketingexperten stimmt ziemlich sicher, würde ich sagen. Es ist nicht das einzige Plakat, das im Augenwinkel nach etwas Anderem aussieht ;-) Das ist schon bewußt so gemacht. Aber bei diesem ist es wirklich sehr offensichtlich. Genauso gibt es Werbesprüche, die auch bei ungenauem Hinhören etwas ganz anders heißen könnten. Man durchblickt das mit der Zeit sowieso. Aber sollen sie, schließlich geht es ja um Aufmerksamkeit. Gewisse Grenzen sollten sie ja einhalten....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Eve am 11.10.2018 06:58 Report Diesen Beitrag melden

    Logo

    Naja, die Medien halt und ihre tagtägliche Paranoia ;-)

  • Tim Braverman am 10.10.2018 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Man erkennt

    beim ersten Mal hinsehen, daß sich der herr auf sein Knie greift....wer anderes sehen will sieht dies sowieso überall...

  • ChrisW am 10.10.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Täuschungs-Plakat

    Das mit den Marketingexperten stimmt ziemlich sicher, würde ich sagen. Es ist nicht das einzige Plakat, das im Augenwinkel nach etwas Anderem aussieht ;-) Das ist schon bewußt so gemacht. Aber bei diesem ist es wirklich sehr offensichtlich. Genauso gibt es Werbesprüche, die auch bei ungenauem Hinhören etwas ganz anders heißen könnten. Man durchblickt das mit der Zeit sowieso. Aber sollen sie, schließlich geht es ja um Aufmerksamkeit. Gewisse Grenzen sollten sie ja einhalten....

  • dean am 10.10.2018 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fantasie.....

    Da geht die Fantasie aber sehr eigenartig mit so manchen Betrachtern um. Ich wünschte die Leute würden sich auch über wichtigigere Dinge den Kopf so intensiv zerbrechen. Aber bitte, jeder wie es es will/braucht/ mag.....