Mutmaßliche Komplizen vor Gericht

14. Februar 2018 16:45; Akt: 14.02.2018 17:26 Print

Freispruch im Prozess um Pariser Terror-Anschläge

Überraschende Wende im Prozess gegen drei mutmaßliche Komplizen der Attentäter von Paris. Der Hauptangeklagte wurde vom Gericht freigesprochen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei mutmaßlichen Komplizen der Attentäter der blutigen Anschläge in Paris im November 2015 stehen derzeit in der französischen Hauptstadt vor Gericht. Bei dem Prozess kam es am heutigen Mittwoch aber zu einer überraschenden Wende.

Der Hauptangeklagte, Jawad Bendaoud, wurde vom Strafgericht freigesprochen. Er hatte den Terroristen eine Wohnung zur Verfügung gestellt, aber vehement bestritten, von ihren Plänen gewusst zu haben.

Das Gericht habe keine gegenteiligen Beweise finden können, berichtet das deutsche Nachrichtenmagazin "Focus". Die Anklage hatte vier Jahre Haft für die mutmaßliche Unterstützung der Terroristen gefordert.

Bei den Anschlägen in Paris am 13. November 2015 auf die Konzerthalle Bataclan, das Fußballstadion Stade de France und mehrere Restaurants waren 130 Menschen getötet und 683 verletzt worden. Der Islamische Staat (IS) hatte sich zu den Anschlägen bekannt. Sieben der Selbstmordattentäter starben während der Ausführung ihrer Tat – einem weiteren wird aktuell in Belgien der Prozess gemacht.

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 14.02.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lautet das Sprichwort?

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wie kommt man eigentlich dazu, dass man mehreren Menschen eine Wohnung zur Verfügung stellen kann? Irgendwas mach ich falsch.

    einklappen einklappen
  • HENRY2018 am 14.02.2018 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Beweise braucht man eben.

    Ein Vollversager dieser Staatsanwalt, das glaubt man ja alles nicht mehr, solche Diletanten.

  • dugme am 14.02.2018 22:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Sprichwort

    Der Staat stellt auch tausenden von denen Wohnungen zu Verfügung (Michi) ..sollte mann auch den Sprichwort "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" verwenden ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • dugme am 14.02.2018 22:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Sprichwort

    Der Staat stellt auch tausenden von denen Wohnungen zu Verfügung (Michi) ..sollte mann auch den Sprichwort "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" verwenden ?

  • HENRY2018 am 14.02.2018 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Beweise braucht man eben.

    Ein Vollversager dieser Staatsanwalt, das glaubt man ja alles nicht mehr, solche Diletanten.

  • Shabeskeer am 14.02.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Shabeskeer

    Was aber nicht heißen soll das wer morden muss, war wahrscheinlich eine ueber Reaktion Ich hätte Anwalt werden sollen

  • Shabeskeer am 14.02.2018 19:13 Report Diesen Beitrag melden

    Shabeskeer

    Genau so soll es sein, gilt dort das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland nicht, wo steht, wer die öffentliche Ordnung beseitigt, ist Wiederstand zu leisten? Dann wären die anderen auch freigesprochen und es müssten Opfer aus oesterreich und Deutschland dort eine Aussage tätigen, da sie einige rechtlos machen mit ihren Aktionen

  • Michi am 14.02.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lautet das Sprichwort?

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wie kommt man eigentlich dazu, dass man mehreren Menschen eine Wohnung zur Verfügung stellen kann? Irgendwas mach ich falsch.

    • Maverick am 14.02.2018 18:08 Report Diesen Beitrag melden

      Einfach

      Mach a Tschuschenmassenquartier. Pro Matratze 200.-- Euronen. So machens die roten Kommerzienräte auch.

    • Shabeskeer am 14.02.2018 18:55 Report Diesen Beitrag melden

      Shabeskeer

      Gibt ja auchnich Menschen die zusammenhalten, nicht so wie die gescheiterte Sodom und Gomorrha Gemeinschaft oesterreich

    einklappen einklappen