"Nichts zu verbergen"

14. Februar 2018 19:32; Akt: 14.02.2018 19:32 Print

Mitarbeiter machen sich für Wodka-Werbung nackig

Für einen Werbespot des Wodka-Herstellers "Absolut" sind die Mitarbeiter blank gezogen. Das Motto lautet: Wir haben nichts zu verbergen.

YouTube / Absolut
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf diese Mitarbeiter kann die Firma "Absolut" stolz sein: 28 Angestellte des schwedischen Wodka-Produzenten haben sich tatsächlich dazu überreden lassen, für einen Image-Werbespot die Hüllen fallen zu lassen.

Die Botschaft, die die Werbung vermitteln soll: Es ist der reine Wodka und wir haben nichts zu verbergen. Im Clip wird der vollständige Herstellungsprozess des hochprozentigen Getränks gezeigt – vom Korn am Feld bis zum fertigen Schnaps in der Flasche.

Die mutigen Mitarbeiter, die vermutlich vor dem Dreh selbst noch einen ordentlichen Schluck vom Wodka gemacht haben, hatten schlussendlich sichtlich Spaß an der Produktion des Werbeclips. Und für "Absolut" hat es sich definitiv gelohnt, immerhin haben sich den Clip auf YouTube bereits mehr als 1,2 Millionen User angesehen.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • joh_genua am 15.02.2018 06:21 Report Diesen Beitrag melden

    tzzz

    echt jetzt, verpixelt? bei all den andren sachen die hier gezeigt werden ..

  • j.l. am 14.02.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    wo führt das noch hin?

    wenn sich jetzt schon arbeiter für ihre firmen prostituieren

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • joh_genua am 15.02.2018 06:21 Report Diesen Beitrag melden

    tzzz

    echt jetzt, verpixelt? bei all den andren sachen die hier gezeigt werden ..

  • j.l. am 14.02.2018 21:55 Report Diesen Beitrag melden

    wo führt das noch hin?

    wenn sich jetzt schon arbeiter für ihre firmen prostituieren

    • Patriot am 14.02.2018 22:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @j.l.

      Ich finde die Werbung ist gelungen und eine sehr lustige Sache, in der heutigen Welt ist Nacktheit allgegenwärtig und kein Tabu Thema mehr! Daumen hoch und Respekt für die Mitarbeiter

    • Censorship am 15.02.2018 13:16 Report Diesen Beitrag melden

      @Patriot

      Pssst... Wenn das Proletariat von den Wirtschaftsbonzen "missbraucht wird", bleibt die Logik auf der Strecke.. ;) j.l hat sich selten als objektiv herausgestellt.. ;) Manche kapieren eben nicht, dass es Arbeitnehmer gibt, welche sich mit ihrer Firma identifizieren... ;)

    einklappen einklappen