Anschlag mit Auto?

12. Januar 2018 13:15; Akt: 12.01.2018 14:18 Print

Todesdrohungen gegen "Glitzer-Brüste-Girls"!

Heftig: Die durch ihren nackten Auftritt in Neuseeland bekannt gewordenen "Glitzer-Brüste-Girls" sind in Todesangst – im Netz werden sie bedroht.

Madeline Anello-Kitzmiller (re.) und ihre Freundin Katie Ashworth haben Angst. Ein Netz-Troll kündigte an, die

Madeline Anello-Kitzmiller (re.) und ihre Freundin Katie Ashworth haben Angst. Ein Netz-Troll kündigte an, die "Glitzer-Brüste-Girls" mit einem Wagen zu überfahren (re.). (Bild: Screenshot Youtube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weltweit bekannt wurden sie durch ihren Oben-Ohne-Auftritt beim "Rhythm & Vines-Festival" in Gisborne (Neuseeland), durch eine sexuelle Belästigung – und ihre couragierte Reaktion! Als ein Mann Madeline Anello-Kitzmiller (20) von hinten an den entblößten und nur mit Glitter verzierten Busen grabschte, schlug die Amerikanerin aus Portland mit ihrer Freundin zurück – und verprügelten den Täter. Dafür wurden sie im Internet gefeiert – nur einige wenige kritisierten ihren Nackt-Auftritt. Doch jetzt ist den lebensfrohen "Glitzer-Brüste-Girls" das Lachen vergangen. Im Netz hatte ihnen ein Unbekannter gedroht, sie mithilfe eines Fahrzeugs umzubringen!


Hier kündigte eines der Girls ein Comeback der "Glitter Boobs" an (Quelle: YouTube).

Laut US-Medien hatte ein Internet-Troll angekündigt, mit einem Auto in die geplante Parade der "Glitter-Boobs-Girls" in Auckland (Neuseeland) am 28. Jänner zu rasen und so viel wie mögliche Frauen zu töten. Der "Glittery March For Consent" war von Anello-Kitzmiller und ihrer Freundin, der Make-up-Künstlerin Jolene Guillum-Scott (22), ins Leben gerufen worden.

"Die Welle an Hass hat uns umgehauen"

"Die Welle an Hasskommentaren hat uns umgehauen", sagt Guillum-Scott in einem aktuellen Internet-Clip und bricht in Tränen aus. Die Frauen wollen die Demo trotzdem durchziehen – die Erlöse sollen für Organisationen gespendet werden, die sexuelle Gewalt gegen Frauen bekämpfen.


Jolene Guillum-Scott klagt die Netz-Trolle an (Quelle: YouTube).

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(tas)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Prof. Loran am 13.01.2018 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Gefällt mir der gut das ganze. Noch besser wäre es mit Bitcoin.

  • Heute Leser am 13.01.2018 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu das Ganze??

    Manche Körperteile schauen besser aus wenn Sie eingepackt sind. Das ist eine Zumutung das anzusehen.

  • G.Amlacher am 12.01.2018 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ja so ist es halt mal

    Also eines ist bewissen das man an manchen Orten nur manches machen sollte. Und das die Glitterbrüste einen von Ihnen gewollten Aktion auslöste war vorhersehbar. Pech Für sie das es anscheinend ein anderer war als sie erhofft haben. Ich zieh ja auch nicht meine Hose runter und kratze mich am Hintern in der öffentlichkeit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Prof. Loran am 13.01.2018 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Gefällt mir der gut das ganze. Noch besser wäre es mit Bitcoin.

  • Heute Leser am 13.01.2018 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu das Ganze??

    Manche Körperteile schauen besser aus wenn Sie eingepackt sind. Das ist eine Zumutung das anzusehen.

  • G.Amlacher am 12.01.2018 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ja so ist es halt mal

    Also eines ist bewissen das man an manchen Orten nur manches machen sollte. Und das die Glitterbrüste einen von Ihnen gewollten Aktion auslöste war vorhersehbar. Pech Für sie das es anscheinend ein anderer war als sie erhofft haben. Ich zieh ja auch nicht meine Hose runter und kratze mich am Hintern in der öffentlichkeit.

    • Helmi am 12.01.2018 22:23 Report Diesen Beitrag melden

      Unreife Frauen

      Sehe es genauso. Auf der Love Parade ist es angesagt. Bei jener dort eben nicht. Und man kann eben nicht alles Machen wo und wie es einem gefälltm

    einklappen einklappen
  • Richard Lego Österreicher am 12.01.2018 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Aber !!

    jetzt werden also die, die nicht alles und jeden hysterisch beklatschen bereits als Trolle bezeichnet ?? Na das nenn ich ja einmal Diskriminierung !!!! Die Mehrheit der guten braven Menschen muß sich von ein paar bunten, frechen Depperln als "Troll" diffamieren lassen....irgendwann mal schlägts 13....

    • Torf am 12.01.2018 16:17 Report Diesen Beitrag melden

      Äh....

      es gibt zwischen "hysterisch beklatschen" und "ich überfahr dich mit meinem Auto" aber schon noch ein paar mögliche Abstufungen. Man kann durchaus kritisieren ohne gleich Morddrohungen verwenden zu müssen, oder?

    • trafi12 am 12.01.2018 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Torf

      Vl. Ist der Lego so einer.

    • S.Oliver am 12.01.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Richard Lego Österreicher

      Nicht begeistert klatschen und anzudrohen, mit einem Auto in eine Parade zu rasen ist schon ein Unterschied in der Unmutsbekundung. Für so einen Irren fallen mir treffendere und nicht so harmlose Bezeichnungen wie Troll ein. Die größten Hasser sind immer die die überall denken zu kurz zu kommen und sich unbefriedigt durchs Leben wursteln. Wird man dann zum Troll und denkt man ist der Größte.

    einklappen einklappen