Einkommen und Ausgaben

15. Mai 2019 11:00; Akt: 15.05.2019 11:43 Print

So viel verdienen Familien in Österreich

Eine aktuelle Umfrage zeigt, wie die finanzielle Situation junger Familien in Österreich aussieht und wofür sie das Geld ausgeben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mutter, Vater und anderthalb Kinder unter 14 Jahren hausen auf auf 129 Quadratmetern Wohnfläche, fahren 1,6 Autos und machen 1,8 Urlaubsreisen im Jahr.

Umfrage
Sind Sie mit Ihrem Gehalt zufrieden?

Das ist die durchschnittlichste aller Jungfamilien in Österreich, besagt eine repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts TripleM für Helvetia.

Das Einkommen

Die Erhebung gibt auch Einblick in die finanzielle Situation der Familien im Land. Etwas mehr als ein Drittel der Befragten haben pro Monat ein Netto-Einkommen zwischen 2.501 und 3.750 Euro für den Haushalt zur Verfügung.

21 Prozent der Haushalte können monatlich auf mehr als 3.751 Euro zurückgreifen. Den Gürtel eng schnallen müssen 6 % – ihnen bleiben nur 1.250 Euro oder weniger zum Leben.

Fast 90 Prozent der befragten Österreicher gaben an, mit ihrem Einkommen entweder sehr gut oder eher gut auszukommen.

Das sind die Ausgaben

Erwartungsgemäß entfallen die meisten monatlichen Ausgaben mit knapp 36 Prozent auf das Wohnen. Danach folgen die Lebenserhaltungskosten (23 %) sowie mit großem Abstand die Fixkosten fürs Auto (9,6 %), Versicherungen (9,5 %), Freizeit (8,3 %) und Urlaub (6,4 %).

Insgesamt geben 73 % der befragten Familien an, Geld – wieviel auch immer – auf die Seite zu legen. Durchschnittlich werden 6,9 % des monatlichen Einkommens gespart. Ansparungen für Kinder sollen zum größten Teil in die Ausbildung (30,15 %) fließen, aber auch Mobilität und Wohnraum sind wichtige Bereiche.

Mit 56 % wohnt deutlich mehr als die Hälfte in Eigentumsverhältnissen: 45 % in Einfamilienhäusern, 43 % in Wohnungen und 9 % in Reihenhäusern.

Alle Infografiken finden Sie oben in der Bildstrecke.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lu/chk)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • alterwiener am 15.05.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubwürdig.....

    .....hausen auf auf 129 Quadratmetern Wohnfläche.... Man hat scheinbar vergessen zu erwähnen, daß diese Familien sich das erst nach einem Lottosechser leisten können! Diese Statistiken sind weder seriös noch glaubhaft! Warum explodieren gleichzeitig die Privatkonkurse? Schade, daß man zu diesem Thema keine öffentliche Diskussion abhalten kann, da wäre ich gerne dabei!

    einklappen einklappen
  • hand1968 am 15.05.2019 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2.300

    Wer verdient soviel???? Nach 26 Jahren muss ich froh sein, wenn ich mit 2.300 nach Hause geh

    einklappen einklappen
  • Äffchen! am 15.05.2019 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    In welcher Welt bitte??

    wenn das so ist dann hätte ich bitte gern eine Nachzahlung der letzten Jahre! Ich verdiene eindeutig zu wenig wenns nach dieser Statistik geht!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Judge Dredd am 16.05.2019 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    Justice

    Ich habe so im Schnitt 2700 netto meine Frau nochmal 1000 netto ! Und ? Erstens ist es auch nicht Leicht Verdient, zweitens um Arbeiten zu gehen braucht man eine Kinderbetreuung die frisst schonmal den großteil des gehalts ! Ghupft wie ghatscht !

    • KlausGruber am 16.05.2019 07:32 Report Diesen Beitrag melden

      Reicht doch

      Ja aber die Kinderbetreuung wird sicher keine 1000 EUR verschlingen, oder?

    • OP am 16.05.2019 13:20 Report Diesen Beitrag melden

      @reicht doch

      Heutzutage EUR1000 für die Babysitter ist oft noch günstig.

    einklappen einklappen
  • Jasmine am 15.05.2019 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Geld ???

    Ich erinnere mich, als Frau Ederer ( im Beisein von Herrn Mock) sagte, wir werden 1000.- Euro mehr in der Geldbörse haben.

    • Biswex am 16.05.2019 06:14 Report Diesen Beitrag melden

      mehr Schilling

      1000 Schilling, nicht Euro

    einklappen einklappen
  • Ina am 15.05.2019 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Bei der Wahl

    kann ich zeigen, was ich von der EU, den offenen Grenzen etc. halte

  • Ina am 15.05.2019 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Beamte befragt?

    War das eine Umfrage nur unter Akademikern?

  • Mehrere am 15.05.2019 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeitsplätze Tag und Nacht

    Habe 3 Arbeitsplätze zu bedienen und kann von dem Ertrag kaum Leben! Bei der früherer Arbeitsstelle zu viel verdient, darum gekündigt durch billigere Arbeitskraft ersetzt.