Promotion

11. Februar 2019 14:49; Akt: 11.02.2019 14:50 Print

Warten lohnt sich nicht

Auch wenn es die automatische ArbeitnehmerInnenveranlagung gibt, ist es besser, selbst einen Antrag zu stellen.

Wer auf das ganze Jahr gerechnet sehr wenig verdient hat, bekommt sogar einen Teil der Sozialversicherungsbeiträge rückerstattet. (Bild: zVg)

Wer auf das ganze Jahr gerechnet sehr wenig verdient hat, bekommt sogar einen Teil der Sozialversicherungsbeiträge rückerstattet. (Bild: zVg)

Fehler gesehen?

PendlerInnen aufgepasst! Möglicherweise haben Sie im vergangenen Jahr zu viele Steuern bezahlt. "Viele glauben, dass Sie bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung ohnehin nichts bekommen – aber das stimmt oft nicht", sagt AK-Präsidentin Renate Anderl.

Wer auf das ganze Jahr gerechnet sehr wenig verdient hat, bekommt sogar einen Teil der Sozialversicherungsbeiträge rückerstattet – als sogenannte Negativsteuer. Auch höhere finanzielle Belastungen – etwa wegen der Kinder, einer Ausbildung oder des Pendelns zu Arbeit – können vom Finanzamt berücksichtigt werden.

Auch wenn es seit 2017 die automatische ArbeitnehmerInnenveranlagung, sind sich die AK ExpertInnen einig: Es lohnt sich nicht, darauf zu warten, dass die Steuer automatisch rücküberwiesen wird. Besser ist es, selbst einen Antrag auszufüllen. So kommt man schneller zu seinem Geld, zudem können mehr Belastungen berücksichtigt werden.

Wer Fragen zur ArbeitnehmerInnenveranlagung hat: Die Arbeiterkammer gibt auf wien.arbeiterkammer.at/steuer Tipps und Infos, auch die ExpertInnen der AK helfen gerne. Steuerratgeber können unter 01/50165 -1402 oder bestellservice@akwien.at gratis bestellt werden.

Wer einen längeren Arbeitsweg hat, kann das bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung geltend machen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • schurkraid am 11.02.2019 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    schon lustig wie die meisten bekomme auch ich irgendwann im april mai oder später sas geld zurück... aber wenn du ihnen was geben musst muss es sofort nöchsten tag oben sein

  • mopsi am 11.02.2019 05:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr

    hab bis heute nichts bekommen weder automatisch noch vom selbst gestellten Antrag!

  • helene am 15.02.2019 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    macht eh keinen sinn den zu machen

    ich als arbeiterin bekam 14 voriges jahr. eine sozialempfängerin die 3 kinder hat von 2 schutzbedürftigen und noch nie was gearbeitet hat und ins system einbezahlt hat bekommt 1500

Die neuesten Leser-Kommentare

  • helene am 15.02.2019 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    macht eh keinen sinn den zu machen

    ich als arbeiterin bekam 14 voriges jahr. eine sozialempfängerin die 3 kinder hat von 2 schutzbedürftigen und noch nie was gearbeitet hat und ins system einbezahlt hat bekommt 1500

  • schurkraid am 11.02.2019 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    schon lustig wie die meisten bekomme auch ich irgendwann im april mai oder später sas geld zurück... aber wenn du ihnen was geben musst muss es sofort nöchsten tag oben sein

  • mopsi am 11.02.2019 05:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fr

    hab bis heute nichts bekommen weder automatisch noch vom selbst gestellten Antrag!